3/4 Vantec NXP-101 und NXP-201 im Test : Steuerung für Lüfter und Co.

, 3 Kommentare

NXP-201

Der Einbau des NXP-201 ist denkbar einfach und Dank eines "U-Housing" (Rahmen) aus Aluminium, macht das NXP-201 nicht nur optisch einiges her, sondern kann auch in seiner Verarbeitung und Festigkeit überzeugen. Auch beim NXP-201 sollten die Lüfterkabel vor dem Einbau angeschlossen werden, da man an diese mitunter nicht mehr herankommt, wenn man das NXP-201 direkt unter ein anderes Laufwerk setzt.

NXP-201
NXP-201
NXP-201
NXP-201
NXP-201 - Power
NXP-201 - Power
NXP-201
NXP-201

Silber ist In - keine Frage! Diesem Trend wird auch das NXP-201 gerecht und macht so schon ohne seine blauen LEDs einen hervorragenden optischen Eindruck. Auch in einem CS601 Gehäuse lässt sich das NXP-201 übrigens problemlos montieren.

NXP-201 - 4-zu-3-pin Kabel
NXP-201 - 4-zu-3-pin Kabel
NXP-201 - 4-zu-3-pin Kabel
NXP-201 - 4-zu-3-pin Kabel
NXP-201 - Schrauben
NXP-201 - Schrauben
NXP-201
NXP-201

Die Beschriftung des NXP-201 ist eindeutig und selbsterklärend. So sollte es wirklich für jeden Käufer ohne Probleme möglich sein, die Lüfter an den gewünschten Kanal anzuschließen und sie gemäß den eigenen Ansprüchen zu regeln.

Grundsätzlich können die an das NXP-201 angeschlossenen Lüfter in einem Bereich von 7 bis 12 Volt geregelt werden. In manchen Situationen wäre es sicherlich wünschenswert gewesen, die Lüfter auf bis zu 5 Volt herunterregeln zu können. Dies ermöglicht das NXP-201 jedoch nicht.

Wie bereits erwähnt, liefert jeder der vier Kanäle bis zu 18 Watt, so dass insgesamt 72 Watt zur Verfügung stehen. Dies ist auf jeden Fall bei weitem ausreichend für die Lüfter in einem normalen System. Die meisten 80x80mm Lüfter haben eine Leistungsaufnahme von 0,5 bis etwa 2 Watt und selbst ein 120x120mm Lüfter erreicht meistens nicht einmal eine Leistungsaufnahme von 6 Watt.

NXP-201
NXP-201
NXP-201
NXP-201
NXP-201
NXP-201
NXP-201 - Regler
NXP-201 - Regler

Doch neben der eigentlichen Lüftersteuerung liegen dem NXP-201 noch vier Lüfterkabel bei. Zwei dieser Kabel stellen schlicht und einfach eine 3-pin Kabelverlängerung für Lüfter dar, die über einen normalen 3-pin Molex-Stecker verfügen. Für die meisten sehr viel interessanter dürften jedoch die anderen beiden Kabel sein, die es ermöglichen, ohne etwa die Kabel zu kappen und neu zu verdrahten, Gehäuselüfter anzuschließen, die über einen 4-pin Stromanschluss verfügen und nicht über einen 3-pin Molex-Anschluss wie etwa der CPU-Lüfter. Diese Kabel sind eine wirklich sinnvolle Zugabe, da eine Lüftersteuerung in den meisten Fällen auch zum Regeln der Gehäuselüfter verwendet wird, die fast immer über einen 4-pin Stromanschluss angeschlossen werden müssen.

NXP-201 - Regler
NXP-201 - Regler
NXP-201 - Regler
NXP-201 - Regler
NXP-201
NXP-201
NXP-201
NXP-201

Die Beschriftung der einzelnen Drehregler ist verständlich und ausreichend. Anstatt unnötige Spielerein einzubauen, beschränkt man sich hier auf eine klare und schlichte Gestaltung. "LO" steht dabei natürlich für eine niedrige Drehzahl und "HO" kennzeichnet eine schnelle Drehzahl bzw. einhergehend eine höhere Voltzahl. Bis auf den Umstand, dass einige Käufer eventuell nur ungern einen 5,25" Schacht für eine Lüftersteuerung opfern möchten und das Stromkabel des NXP-201 leider keine Weiche integriert hat, so dass man dem NXP-201 deshalb alleine einen Stromanschluss seines Netzteils zur Verfügung stellen muss, gibt es am NXP-201 somit kaum etwas zu bemängeln. Eventuell hätte man statt zwei 4-pin Kabel für Gehäuselüfter lieber drei dieser hilfreichen Verbindungskabel beilegen sollen, für normale Systeme sollten zwei dieser Kabel jedoch ausreichen.

NXP-201 - Blaue LEDs
NXP-201 - Blaue LEDs
NXP-201 - Blaue LEDs
NXP-201 - Blaue LEDs
NXP-201 - Blaue LEDs

Zum Hingucker wird das NXP-201 durch fünf kleine LEDs, die ihre Leuchtkraft über eine durchsichtige Plastikleiste an der Rückseite der Front in einem Kreis um die Lüfterregler verteilen. Einziger Nachteil dieser Lösung: Regelt man einen oder mehrere Lüfter herunter, werden die LEDs dadurch nicht gedimmt, so dass das NXP-201 kein optisches Kennzeichen über die Geschwindigkeit der einzelnen Lüfter liefert. Des Weiteren verfügt das NXP-201 auch nicht über einen akustischen Warnton, der den Benutzer informiert, sobald ein Lüfter stehen geblieben ist. Da das NXP-201 in erster Linie jedoch nicht für den CPU-Lüfter vorgesehen ist, auch wenn es theoretisch natürlich auch für diesen genutzt werden kann, ist dieses kleine Manko vertretbar.

NXP-201 - Blaue LEDs
NXP-201 - Blaue LEDs
NXP-201 - Blaue LEDs
NXP-201 - Blaue LEDs
NXP-201 - Blaue LEDs

Etwas negatives fiel uns am NXP-201 dann aber doch noch auf. Regelt man die Lüfter auf die niedrigste Einstellung herunter, so erzeugt die Lüftersteuerung ein kleines Surren, das man im Alltag zwar einfach überhört oder gar nicht erst wahrnimmt, bei einer absolut ruhigen Umgebung nah am Gehäuse aber durchaus hören kann.

Auf der nächsten Seite: Fazit