2/2 Zalman ZM-MFC1 im Test : Eine Lüftersteuerung zum Abschalten

, 12 Kommentare

Praxis

Beim Testen liefen alle Lüfter problemlos auch bei dieser Spannung an und der CPU-Lüfter des Coolermaster HHC-001 ließ sich zwischen 6.700U/min und 2.900U/min ohne Einschrankungen regeln. Auch ein NB UltraSilentFan-S2 konnte zwischen 2.300U/min und 950U/min geregelt werden. Allerdings sollte man das Anlaufen der Lüfter in niedrigster Stellung (5,5V) beim Rechnerstart vor dem Alltagsbetrieb in geschlossenen Gehäuse mehrmals beobachten, denn wenn der CPU-Lüfter tatsächlich bei dieser Spannung nicht anlaufen sollte, wäre das Resultat für die CPU im Ernstfall verheerend. Leider verfügt der Zalman ZM-MFC1 Lüfter-Controller über keinen Schutzmechanismus, der alle Lüfter kurz nach dem Start erst mit den vollen 12V in Bewegung bringt und anschließend auf die gewünschte Spannung herunter regelt. Ein Feature, das bei anderen Steuerungen den Stillstand der Fans wirkungsvoll unterbinden kann.

Alle Lichter an ;)
Alle Lichter an ;)
Alles rot!
Alles rot!
Völlig blau...
Völlig blau...

Für unseren Test haben wir die Zalman Lüftersteuerung in ein komplett gedämmtes CS601 Gehäuse von Listan eingebaut. Dank der Steuerung konnte die Geräuschkulisse des recht lauten Testsystems erheblich reduziert werden, ohne große Einbußen im Temperaturbereich hinnehmen zu müßen. "Gut, das kann ich mit einem fünfminütigen Eingriff und zwei Kabelklemmen auch billiger bewerkstelligen". Stimmt sicherlich, doch der Vorteil solch einer Steuerung liegt natürlich darin, die Drehzahl jedes Lüfters stufenlos in Echtzeit an die Bedürfnisse anpassen zu können. Ein "selfmade cable-mod" kann hier nicht mithalten.

Fazit

"Schick!", war unser erster Eindruck, als wir die Verpackung mit dem Zalman ZM-MFC1 Lüfter-Controller in den Händen hielten. Und das Innere hält, was das Äußere verspricht. Flexibel und funktionell, gut durchdacht und schick verpackt. Da hat Zalman ein interessantes Stück Zubehör geschaffen. Einzig und allein die fehlende "12V-Anfahrautomatik" schmälert den Gesamteindruck, auch wenn die meisten Lüfter bei 5,5 keine Probleme mit der Inbetriebnahme haben. Wer also seinen PC desöfteren etwas weniger temperamentvoll erleben möchte, aber mit einfachen Drehpotis nicht zufrieden ist, der sollte sich den ZM-MFC1 genauer ansehen. Einfache Steuerungen mit Potis liegen bei etwa 20,-€, der Zalman kommt bei Caseking.de mit 35,90€ auf knapp das Doppelte, bietet aber erheblich mehr Möglichkeiten und sieht dazu auch noch gut aus.


Zalman Zalman ZM-MFC1 Lüfter-Controller
  • einfache Montage
  • bis zu 6 Lüfter steuerbar
  • optische Funktions- kontrolle
  • Design
  • Y-Stromkabel fehlt

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.