News : Externe Festplatte mit 8-in-1 Kartenleser

, 3 Kommentare

Mit dem neuen Media Center erweitert Western Digital seine Produktpalette um ein weiteres externes Speichersystem. In einem kompakten externen Gehäuse kombiniert das Unternehmen sein neues externes USB 2.0/FireWire-Laufwerk mit Dual-Option-Backup-Funktion, einen 8-in-1-Speicherkartenleser und einen USB 2.0-Hub.

Das Media Center, ebenso wie die neue externe USB 2.0/FireWire-Festplatte mit Dual-Option-Backup, welche ohne den integrierten Kartenleser daher kommt, werden mit Kapazitäten von 160, 200 und 250 GB angeboten und basieren auf der WD-Caviar-SE-Produktreihe.

Durch die Kombination aus externem Speicher und eingebautem Kartenleser spart das Media Center Platz. Es ist dabei mit acht gängigen Speicherkarten-Formaten kompatibel: CompactFlash Type I und II, IBM Microdrive, SmartMedia, Memory Stick, Memory Stick PRO, MultiMedia Card und SD Card.

Das Dual-Option-Backup-System ermöglicht die automatische, aber auch Bedarfs gesteuerte (per Knopfdruck) Datensicherung. Ein Setup-Assistent unterstützt die Durchführung regelmäßiger Backups. Als Bestätigung, dass eine automatische Dateisicherung programmiert ist, leuchtet eine blaue Kontrolllampe auf. Daten können dabei aus mehreren Quellen (mehreren Laufwerken oder PCs) gesichert werden.

Beide Speichersysteme haben zwei Jahre Garantie und werden voraussichtlich in Kürze erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis für das Western Digital Media Center mit 250 GB beträgt ca. 350 Euro; der für die externe USB 2.0/FireWire Laufwerke mit Dual-Option Backup und ca. 250 GB liegt bei 309 Euro. Für den 8-in-1 Kartenleser sind also gut 41 Euro zu berappen.