News : FarCry Demo indiziert

, 56 Kommentare

Wie Ubisoft bekannt gab, wird Ende März die Demoversion des Shooters FarCry indiziert. Grund sei die Darstellung des sogenannten „Ragdoll“-Verhaltens, was die korrekte Einwirkung von Geschossen auf leblose Körper darstellt. Die Vollversion von FarCry, die Ende März erscheint, soll davon aber nicht betroffen sein.

In der endgültigen Version hat Ubisoft die Physik so angepasst, dass sie für den deutschen Markt geeignet sein soll - sprich man hat sie entfernt. Die USK hat das Spiel bereits unter der Kategorie "Keine Jugendfreigabe" (ab 18) eingestuft. Bleibt abzuwarten ob mit der finalen Version alles glatt geht, importierte Varianten in englischer Sprache werden mit Sicherheit gleich auf dem Index landen.