Antec P160 Midi-Tower im Test : Ein Gehäuse aus feinstem Aluminium

, 33 Kommentare
Antec P160 Midi-Tower im Test: Ein Gehäuse aus feinstem Aluminium

Die Firma Antec wurde 1986 im sonnigen Kalifornien gegründet. Ihr Programm umfaßt seitdem Computergehäuse, 19"-Rack-Gehäuse, Netzteile, Lüfter, CPU-Kühler und weiteres Zubehör. Die europäische Zentrale residiert in den Niederlanden, über Produktionsstandorte schweigt sich die Internetseite ebenso wie über die Anzahl der Mitarbeiter aus. Das vor allem in den USA renommierte Unternehmen hat bereits letztes Jahr das P160 Gehäuse vorgestellt, einen Midi-Tower aus Aluminium. Die Ingenieure aus Freemont, Kalifornien, haben sich die Wünsche der Benutzer zu Herzen genommen und nach diesen Wünschen das P160 entwickelt. Die Marketing-Abteilung witzelt mit „Made from recycled fighter jets.*“, stellt dieses jedoch auch gleich wieder richtig: „*OK, that's not really true. But it sure sounds cool.“. Ob die Ingenieure soviel Sachverstand haben wie die Marketing-Abteilung Humor, wird der Test zeigen. Als erstes werfen wir wieder einen Blick auf den Lieferumfang.

Lieferumfang

Der Karton ist auf der Vorderseite mit einem großen Bild des Gehäuses versehen, auf der Rückseite werden Details des Innenlebens in Deutsch, Englisch und Französisch genauer erklärt. Er verfügt über keinerlei Griffe und bleibt damit trotz des geringen Gewichts recht unhandlich. Im Inneren wird das Gehäuse durch Styropor-Formteile gegen Stöße geschützt, vor Staub und ähnlichem schützt der obligatorische Plastiksack. Die Frontpartie ist interessant gestaltet und darüber hinaus mit einem Portkit ausgestattet, das über Fühler zwei Temperaturen ausgeben kann. Zusätzlich ist das Portkit mit einer selbsthaftenden Kunststofffolie geschützt, ähnlich der Folie auf Handy-Displays. Der weitere Lieferumfang beinhaltet einen 120-mm-Gehäuselüfter, eine ATX-Blende, eine Tüte mit Schrauben und eine Bedienungsanleitung. Dieses DIN A5 große Heft beschreibt auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch die Inbetriebnahme und Besonderheiten des Gehäuses. Der Gehäuselüfter soll laut Antec mit 1.600 U/min rotieren und dabei 28 dB(A) erzeugen. Hier noch die reinen technischen Daten des Gehäuses:

  • Abmessungen ca. 515x203x500 mm (HxBxT)
  • Gewicht ca. 6,5 kg
  • vier externe 5,25"-Laufwerkschächte
  • zwei externe 3,5"-Laufwerkschächte
  • vier interne 3,5"-Laufwerkschächte
  • Portkit mit Temperaturanzeige (2x Audio, 2x USB2.0, 1x Firewire IEEE 1394)
  • ein Gehäuselüfter 120 mm
Fornt P160
Fornt P160
Linke Seite
Linke Seite

Auf der nächsten Seite: Ausstattung außen