News : Microsoft stellt erstes Anti-Viren-Tool vor

, 26 Kommentare

Nachdem man zuletzt schon etwas gegen Spyware getan hat, geht es nun auch Würmen und Viren an den Kragen. Im Stile des bekannten und geschätzten Avert Stinger von McAfee ist Microsofts neues Programm aber nur ein Tool, welches ein schon befallenes System reinigen soll.

Das Tool wird von Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003 unterstützt. Neben einer downloadbaren Version gibt es auch einen Onlinescanner. Für die Offlineversion muss für den ersten Installationsvorgang der Benutzer der Administratorgruppe angehören, spätere Scannvorgänge benötigen aber keine Adminitratorrechte. Windows XP-Nutzer können das Tool auch über die WindowsUpdate-Seite oder über die Automatische Updates-Funktion beziehen.

Der Scanner wird monatlich mit dem Patchday aktualisiert oder bei Notfällen auf neuesten Stand gebracht. Beachten sollte man zudem, dass dieses Tool anonyme Informationen an Microsoft zurücksendet, wenn eine Infektion gefunden wird oder ein Fehler auftritt. Weitere Informationen dazu findet man Knowledgebase-Artikel oder der deutschen Downloadbeschreibung.

Microsoft Virus-Removal-Tool
Microsoft Virus-Removal-Tool
Microsoft Virus-Removal-Tool
Microsoft Virus-Removal-Tool

Im ersten kleinen Test sah man lediglich die drei Bildschirme und der Test dauerte nicht einmal fünf Sekunden. Ob man auf die Schnelle gründlich nach Viren scannen bzw. diese entfernen kann, werden wohl die nächsten Tage zeigen.

Danke an Toengel für das Einsenden dieser News.

Downloads