News : WoW-Sucht breitet sich in den USA weiter aus

, 215 Kommentare

Die World-of-Warcraft-Sucht breitet sich weiter aus. Wie Blizzard nun bekannt gab, konnte man für das Massively-Multiplayer-Online-Rollenspiel (Massive Multiplayer Online Roleplaying Game) alleine in Nordamerika nun über eine Million zahlende Spieler gewinnen, wobei man weltweit bereits die 4-Millionen-Marke genommen hat.

Um die wachsende Gemeinde der Spieler von World of Warcraft zu unterstützen, gibt Blizzard kontinuierlich inhaltliche Updates heraus, die Welt von WoW um neue Instanzen, Aufgaben oder komplett neue Herausforderungen, wie die Battlegrounds, erweitert. Außerdem werden im gleichen Atemzug lästige Programmfehler behoben.

Seit seinem Erscheinen in Nordamerika hat sich der Bekanntheitsgrad von World of Warcraft rund um den Globus stetig erhöht. Nach den Debüts in Australien, Neuseeland, Korea und Europa erschien World of Warcraft am 7. Juni 2005 in China und konnte bereits im ersten Monat 1,5 Millionen zahlende Kunden verzeichnen. Kurz nach dem Start in China wurde World of Warcraft auch in Singapur veröffentlicht und soll noch in diesem Jahr auch in Taiwan erscheinen.