5/9 BFG PhysX Accelerator in der Vorschau : Pflichtkauf oder teures Statussymbol?

, 126 Kommentare

Testsystem

Testsystem:

  • Prozessor
    • Intel Pentium XE 840 (2 Kerne, 3,2 GHz, 2 x 1 MB L2-Cache, HT)
  • Motherboard
    • Asus P5WD2 Premium
  • Arbeitsspeicher
    • 2 x 1 GB Corsair Twin2X DDR2-800 (5-5-5-12)
  • Grafikkarte
    • ATi Radeon X1800 XL (500/500)
  • Physikbeschleuniger
    • BFG PhysX Accelerator card
  • Festplatte
    • Samsung S-ATA-2-HDD mit 200 GB Speicherplatz (NCQ aktiviert)
  • Netzteil
    • Tagan TG580-U22, 580 Watt
  • Treiberversionen
    • ATi Catalyst 6.4
    • AGEIA PhysX 2.4.3 BETA-1
  • Software
    • Microsoft Windows XP Professional SP2
    • Microsoft DirectX 9.0c
    • Fraps 2.7.3

Benchmarks

  • Spiele
    • Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter
  • Demos
    • CellFactor
    • Hangar of Doom
    • PhysX Demo

Auf der nächsten Seite: Spiele und Demos