News : 16fach Double-Layer-Standard verabschiedet

, 23 Kommentare

Die „DVD+RW Alliance“ veröffentlichte heute die offiziellen Spezifikationen für das Brennen mit 12- bzw. 16fachem Tempo von Double-Layer-Medien. Mit dem Update der Spezifikationen auf Version 1.2 wird der Standard für „DVD+R DL“ von 8fachem Tempo endlich auf ein höheres Niveau gehoben.

Die Zeit für das Beschreiben eines Double-Layer-Mediums mit einer Kapazität von 8,5 GB wird in Zukunft mit 16fachem Tempo nur noch rund neun Minuten dauern. Derzeit bieten Plextor und Pioneer entsprechende Double-Layer-Modelle an, die das Maximum des alten 8fach-Standards oder bereits 10faches Tempo herausholen. Bis Ende des Jahre wird mit neuen Modellen gerechnet, die das Maximum auf 16faches Tempo anheben werden. Die passenden Medien für diesen neuen 16fach-DL-Standard hat Ricoh bereits vor einigen Wochen der Öffentlichkeit präsentiert.

Die „DVD+RW Alliance“ ist eine Interessengruppe die sich dem DVD+R-Standard verschrieben hat. Unternehmen wie Dell, Hewlett Packard, Mitsubishi Chemical Media, Royal Philips Electronics, Ricoh, Sony und Yamaha wirken in Konsortium mit. Der Gegenspieler zu dieser Allianz ist das „DVD Forum“. Dieses hat bereits im November den Standard für DVD-R DL auf 12faches Tempo angehoben.