News : Kommt Nvidias G92 als GeForce 8700 GTS?

, 72 Kommentare

Je näher die Veröffentlichung eines Grafikchips rückt, desto heißer wird es in der Gerüchteküche. So auch beim kommenden G92 von Nvidia, der laut den Kollegen von VR-Zone als GeForce 8700 GTS auf den Markt gelangen wird und somit, wie erwartet, zwischen den 8800er und den 8600er Karten positioniert werden wird.

Kann man den bisher bekannten Daten trauen, bietet der neue Chip als erster PCI Express 2.0, dazu PureVideo HD 3, HDMI und wahlweise einen DisplayPort-Anschluss auf der Karte. Auf der technischen Habenseite stehen ein 256-Bit-Speicherinterface sowie ein 512 MByte großer GDDR3-Speicher mit Zugriffszeiten von 1 ns, was einen Speichertakt von rund 1 GHz vermuten lässt – über den Chiptakt ist noch nichts bekannt. Die Fertigung erfolgt im 65-nm-Prozess, der zu einer deutlich geringeren Leistungsaufnahme führen soll.

Erwartet wird der Chip für den 12. November und soll preislich im Performancebereich, also unter 300 Euro, angesiedelt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, dass der Chip noch in Form einer GX2-Karte auf den Markt gelangen wird, um so auch den High-End-Bereich in diesem Jahr noch mit einem neuen Modell zu versorgen. Ansonsten wird für dieses Jahr noch mit dem G98 gerechnet, der allerdings für den Low-End-Bereich vorgesehen ist und die Nachfolge der GeForce 8400 antreten soll – weitere G9x-Karten kommen wohl erst im nächsten Jahr.