4/5 Cooler Master Cosmos S im Test : Besser ist nicht immer auch gut

, 218 Kommentare

Testsystem

Das Testsystem im Einzelnen:

  • AMD Athlon 64 X2 4800+ mit Boxed-Kühler
  • Gigabyte GA-K8N51PVMT-9
  • 2 x 512 MB Corsair DDR400
  • Leadtek WinFast PX6600GT
  • 2 x 80 GB Hitachi Deskstar 7K250
  • LG GSA-H20L DVD-RAM
  • Be Quiet P4 Blackline 400W
  • Zalman ZM-MFC2 Lüftersteuerung

Die Temperaturen wurden gemessen, während das System den 3DMark03 als Dauerschleife ausführte. Die Lautstärkemessungen wurden mit einem „Voltcraft Digitales Schallpegelmessgerät 320“ durchgeführt, das Schallpegel im Bereich von 30 bis 120 Dezibel misst. Die Grundlautstärke des Messraumes lag bei subjektiv empfundener Stille unterhalb des Messbereiches, also bei weniger als 30 Dezibel.

Als Referenzen wurden verschiedene bisher getestete Gehäuse verwendet.

Messungen

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Cooler Master Cosmos S silent:
    • Vorne
      36,5
    • Hinten
      37,7
    • Oben
      35,5
    • Links
      39,0
    • Rechts
      35,6
  • Cooler Master Cosmos S normal:
    • Vorne
      42,8
    • Hinten
      45,6
    • Oben
      42,5
    • Links
      47,1
    • Rechts
      42,3
  • Cooler Master Cosmos silent:
    • Vorne
      31,6
    • Hinten
      35,2
    • Oben
      32,4
    • Links
      32,7
    • Rechts
      33,1
  • Cooler Master Cosmos normal:
    • Vorne
      35,5
    • Hinten
      40,5
    • Oben
      37,7
    • Links
      37,8
    • Rechts
      37,4
  • Gigabyte iSolo 210 silent:
    • Vorne
      35,4
    • Hinten
      38,2
    • Oben
      34,6
    • Links
      38,1
    • Rechts
      35,4
  • Gigabyte iSolo 210 normal:
    • Vorne
      37,9
    • Hinten
      41,9
    • Oben
      37,2
    • Links
      41,1
    • Rechts
      38,3
  • NZXT Zero silent:
    • Vorne
      32,8
    • Hinten
      34,8
    • Oben
      34,0
    • Links
      35,8
    • Rechts
      35,2
  • NZXT Zero normal:
    • Vorne
      37,0
    • Hinten
      39,7
    • Oben
      37,2
    • Links
      41,8
    • Rechts
      38,3
  • Silverstone TJ09 silent:
    • Vorne
      34,9
    • Hinten
      37,0
    • Oben
      34,8
    • Links
      36,3
    • Rechts
      35,3
  • Silverstone TJ09 normal:
    • Vorne
      39,0
    • Hinten
      41,7
    • Oben
      40,6
    • Links
      42,0
    • Rechts
      41,3

Durch den Verzicht auf Dämmung und Fronttür sowie die Verwendung eines verhältnismäßig großen Lüfters in der Seitenwand ist das Cosmos S leider etwas lauter als sein Vorgänger. Bei 12 Volt ist besonders der 200-mm-Lüfter durch den hohen Luftdurchsatz relativ laut, heruntergeregelt sind allerdings alle sehr leise, Lagergeräusche sucht man vergebens.

Systemtemperaturen
Angaben in °C
  • Cooler Master Cosmos S silent:
    • CPU
      61
    • Mainboard
      38
    • Festplatte 1
      30
    • Festplatte 2
      29
    • GPU
      66
    • GPU-Umgebung
      45
  • Cooler Master Cosmos S normal:
    • CPU
      54
    • Mainboard
      32
    • Festplatte 1
      27
    • Festplatte 2
      27
    • GPU
      62
    • GPU-Umgebung
      42
  • Cooler Master Cosmos silent:
    • CPU
      63
    • Mainboard
      46
    • Festplatte 1
      43
    • Festplatte 2
      42
    • GPU
      82
    • GPU-Umgebung
      61
  • Cooler Master Cosmos normal:
    • CPU
      54
    • Mainboard
      35
    • Festplatte 1
      38
    • Festplatte 2
      36
    • GPU
      79
    • GPU-Umgebung
      54
  • Gigabyte iSolo 210 silent:
    • CPU
      64
    • Mainboard
      36
    • Festplatte 1
      37
    • Festplatte 2
      35
    • GPU
      63
    • GPU-Umgebung
      41
  • Gigabyte iSolo 210 normal:
    • CPU
      53
    • Mainboard
      35
    • Festplatte 1
      36
    • Festplatte 2
      35
    • GPU
      49
    • GPU-Umgebung
      38
  • NZXT Zero silent:
    • CPU
      58
    • Mainboard
      34
    • Festplatte 1
      31
    • Festplatte 2
      30
    • GPU
      62
    • GPU-Umgebung
      42
  • NZXT Zero normal:
    • CPU
      50
    • Mainboard
      29
    • Festplatte 1
      28
    • Festplatte 2
      28
    • GPU
      60
    • GPU-Umgebung
      38
  • Silverstone TJ09 silent:
    • CPU
      63
    • Mainboard
      42
    • Festplatte 1
      30
    • Festplatte 2
      30
    • GPU
      66
    • GPU-Umgebung
      46
  • Silverstone TJ09 normal:
    • CPU
      54
    • Mainboard
      35
    • Festplatte 1
      29
    • Festplatte 2
      29
    • GPU
      63
    • GPU-Umgebung
      39

Wenn schon bei der Lautstärke geringe Abstriche gemacht werden müssen, sind die Kühlergebnisse in diesem Falle umso besser – vor allem die Festplatten und die Grafikkarte(n) profitieren deutlich von den baulichen Änderungen gegenüber dem älteren Cosmos und speziell von dem großen Lüfter in der Seitenwand, der auch im heruntergeregelten Betrieb eine deutliche Verbesserung bringt. Die Leistung im Bereich der CPU dürfte besser sein, wenn ein Tower-Kühler zum Einsatz kommt, für den der Aufbau des Cosmos S geradezu ideal ist.

Auf der nächsten Seite: Fazit