5/7 Maxdome im Test : Video On Demand auf hohem Niveau

, 46 Kommentare

Kids

Der Kids-Bereich bietet ebenfalls eine vergleichsweise bunte Mischung, wobei je nach (elterlichem) Geschmack zwischen realen Filmen wie „Michel aus Lönneberger“ und „Pipi Langstrumpf“ oder Zeichentrick-Inhalten wie „Fix & Foxi“ und dem beliebten „Wickie“ gewählt werden kann.

Maxdome Kids
Maxdome Kids

Dokumentation

In Abgrenzung zur Doku-Film-Rubrik, bei der es sich tatsächlich um Filme als solche handelt, gibt es in der abgesonderten Doku-Kategorie klassische Dokumentationen. Dabei kann grob zwischen Sach-Dokus, beispielsweise Süddeutsche TV, Personality-Dokus vom Biografie-Sender bio. und historisch-globalen Beiträgen vom The History Channel bzw. National Geographic Channel unterschieden werden.

Maxdome Doku-Bereich
Maxdome Doku-Bereich

Musik

Eine weitere interessante Kategorie stellt der Bereich „Musik“ dar. Hier kann der geneigte Kunde aus einer überraschend vielfältigen Liste an Konzerten auswählen und diese in kompletter Länge und in gewohnt ansehnlicher Qualität abspielen. Genretechnisch sind dabei kaum Grenzen gesetzt: Ob Konzerte von Outkast, Christina Aguilera, Billy Joel oder Korn – fast jeder Musikgeschmack wird vom Maxdome-Angebot in dieser Rubrik vortrefflich bedient.

Sport

Gerade für Freunde der Fußball-Clubs Werder Bremen und Schalke 04 hält Maxdome ein interessantes Paket bereit. Im Sport-Bereich kann man neben ausgewählten Spielen aus der deutschen Basketball- und Handball-Liga vor allem auch Exklusiv-Berichte und Interviews sowie alle Spiele der genannten beiden Vereine abrufen. Abgerundet wird die Rubrik von der Möglichkeit, Volleyball-Spiele anzuschauen, sowie von der Integration der bereits erwähnten Extremsport-Inhalte.

Erotik

Das Erotik-Angebot von Maxdome wird über eine externe Seite abgewickelt und ist generell, wie alle FSK 18 Inhalte, nur unter bestimmten Bedingungen nutzbar (siehe dazu auch „Jugendschutz“). Sobald das entsprechende Paket gebucht ist, stehen dem Kunden fünf Filme pro Monat zur Verfügung, die innerhalb von 24 Stunden nach erstmaligem Abspielen verfügbar sind.

Jugendschutz

Da das Angebot von Maxdome auch Beiträge beinhaltet, die FSK 16 oder gar FSK 18 eingestuft sind (zu letzterem gehört nicht zuletzt der Erotik-Bereich), ist es naheliegend, dass bei der Buchung entsprechender Pakete ein Altersnachweis gefordert wird. Hierzu kommt die Technik [verify-U] zum Einsatz.

[verify-U] ist ein Altersverifikationssystem, mit dessen Hilfe die Volljährigkeit nachgeprüft wird. Dieser Vorgang funktioniert nach Angaben auf der Maxdome-Webseite wie folgt: Es wird anhand des Namens, der Adresse und des Kontos geprüft, ob der Kunde schon einmal persönlich gegenüber einer Bank oder einer Versicherung aufgetreten ist und sich dort persönlich ausgewiesen hat. Ist dieser Nachweis gelungen, wird der Kunde in die [verify-U]-Datenbank als volljährig eingetragen. Das Medium, mit dem Maxdome sodann genutzt wird, wird eindeutig identifiziert und ebenfalls in die Datenbank eingetragen, als Schlüssel für jugendgeschützte Inhalte.

Auf der nächsten Seite: Paket-Preise