News : Google interessiert an Übernahme von Skype

, 27 Kommentare

Google scheint offenbar Interesse am Internet-Telefondienst Skype zu haben, der aktuell noch zum Online-Auktionshaus eBay zählt. Die Unternehmen wollten keine Stellungnahme zu den Gerüchten abgeben, allerdings machten diese bereits vor einigen Monaten die Runde.

Im Dezember 2005 hatte eBay Skype für 3,1 Milliarden US-Dollar übernommen, konnte aber aus dem Dienst mit seinen nunmehr 270 Millionen Nutzern nicht allzu viel Kapital schlagen. So setzte das Unternehmen im vergangenen Jahr lediglich 375 Millionen US-Dollar mit den Online-Telefonaten um. Der Sinn und Zweck der Akquisition wurde von Experten ohnehin von Anfang an in Frage gestellt, eBay ist im Kommunikationsbereich mit Ausnahme von Skype nicht tätig.

Anders sieht es dagegen bei Google aus. Mit Google Talk hat das Unternehmen zwar schon einen entsprechenden Dienst im Portfolio, dieser verfügt allerdings über eine wesentlich niedrigere Nutzerzahl. Mit einer Übernahme von Skype könnte Google – ähnlich wie einst bei der Übernahme von YouTube – die Anzahl der Nutzer deutlich erhöhen. Das könnte die geplanten Aktivitäten im Mobilfunkmarkt ankurbeln, die unter anderem das Handy-Betriebssystem „Android“ umfassen, das wohl auch Internet-Telefonie unterstützt. Eine positive Auswirkung auf die Werbeplattform AdSense wäre ebenfalls möglich, da diese künftig auch für das mobile Internet angeboten werden soll.