26/27 AMD Phenom X4 9850 Black Edition im Test : Hitzkopf ohne grünen Daumen

, 353 Kommentare

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die aktuellen Preise im Einzelhandel liegen in Deutschland meist unter den Empfehlungen von AMD; besonders die Verfügbarkeit spielt dabei eine große Rolle. Aus diesem Grund haben wir ein Diagramm mit allen Prozessoren aus dem Testparcours zusammengestellt und die günstigsten Preise bei den Preisvergleichsdiensten Geizhals.at und Preistrend.de für Boxed-Prozessoren heraus gesucht (die Hardware sollte zu diesem Preis auch möglichst erhältlich sein). In Ausnahmefällen, zum Beispiel bei zu großen Preisunterschieden zwischen der Tray-Variante und dem Boxed-Prozessor, haben wir aber ab und an auch den günstigeren Preis gewählt. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass sich die Preise der Prozessoren täglich ändern können, weswegen eine dauerhafte Korrektheit der Liste nicht garantiert werden kann. (Stand der Preise: 13.05.2008)

Preisliste
Angaben in Euro
    • X2 6000+ (F3) @ 2,20 GHz, 2 Kerne, FSB200, DDR2-733
      50
    • X2 6000+ (F3), 3,00 GHz, 2 Kerne, FSB200, DDR2-750
      90
      Hinweis: Tray-Version
    • E7200 (M0), 2,53 GHz, 2 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      100
    • X4 9100e (B2), 1,8 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      100
      Hinweis: geschätzt
    • X4 9150e (B3 sim.), 1,8 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      100
      Hinweis: geschätzt
    • E6420 (B1), 2,13 GHz, 2 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      115
      Hinweis: Tray-Version
    • E6750 (G0), 2,67 GHz, 2 Kerne, FSB1.333, DDR3-1333
      120
    • X4 9500 (B2), 2,2 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      135
    • E6850 (G0), 3,00 GHz, 2 Kerne, FSB1.333, DDR3-1333
      140
    • X4 9550 (B3 sim.), 2,2 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      140
    • Q6600 (G0), 2,40 GHz, 4 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      145
    • X4 9750 (B3 sim.), 2,4 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      155
    • X4 9600 (B2), 2,3 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      160
    • X4 9650 (B3 sim.), 2,3 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      165
      Hinweis: nicht verfügbar
    • E6600 (B1), 2,40 GHz, 2 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      175
    • Q6700 (B3), 2,67 GHz, 4 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      175
    • X4 9850 (B3 sim.), 2,5 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      175
    • X4 9850 (B3), 2,5 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      175
    • X4 9950 (B3 sim.), 2,6 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      230
      Hinweis: geschätzt
    • Q9450 (C0), 2,67 GHz, 4 Kerne, FSB1.333, DDR3-1333
      290
      Hinweis: Tray-Version, fast nicht lieferbar
    • X6800 (B1), 2,93 GHz, 2 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      700
      Hinweis: Tray-Version
    • QX6850 (G0), 3,00 GHz, 4 Kerne, FSB1.333, DDR3-1333
      750
    • QX9650 (C0), 3,00 GHz, 4 Kerne, FSB1.333, DDR3-1333
      765
    • QX9770 (C0), 3,20 GHz, 4 Kerne, FSB1.600, DDR3-1600
      1.085

Wie üblich gilt bei der Übersicht das bekannte Motto: Fällt ein Prozessor im Preis, wandert er in dem Diagramm nach oben und sein Rating erhöht sich dadurch. Für das Preis-Leistungs-Verhältnis wird das Gesamtrating durch den Preis dividiert und mit 1000 multipliziert. Das Ergebnis repräsentiert die Leistung, die man, kaufmännisch gerundet, aktuell für einen Euro erhält.

Preis/Leistung
Angaben in Prozent
    • X2 6000+ (F3) @ 2,20 GHz, 2 Kerne, FSB200, DDR2-733
      100,0%
    • E7200 (M0), 2,53 GHz, 2 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      72,1%
    • X2 6000+ (F3), 3,00 GHz, 2 Kerne, FSB200, DDR2-750
      69,8%
    • E6750 (G0), 2,67 GHz, 2 Kerne, FSB1.333, DDR3-1333
      60,7%
    • E6850 (G0), 3,00 GHz, 2 Kerne, FSB1.333, DDR3-1333
      56,5%
    • X4 9150e (B3 sim.), 1,8 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      55,7%
    • Q6600 (G0), 2,40 GHz, 4 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      53,1%
    • E6420 (B1), 2,13 GHz, 2 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      53,0%
    • X4 9100e (B2), 1,8 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      49,4%
    • Q6700 (B3), 2,67 GHz, 4 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      47,3%
    • X4 9550 (B3 sim.), 2,2 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      45,6%
    • X4 9750 (B3 sim.), 2,4 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      45,1%
    • X4 9500 (B2), 2,2 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      42,2%
    • X4 9850 (B3 sim.), 2,5 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      41,3%
    • X4 9850 (B3), 2,5 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      41,2%
    • X4 9650 (B3 sim.), 2,3 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      40,4%
    • E6600 (B1), 2,40 GHz, 2 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      37,7%
    • X4 9600 (B2), 2,3 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      36,7%
    • X4 9950 (B3 sim.), 2,6 GHz, 4 Kerne, FSB200, DDR2-1.066
      32,2%
    • Q9450 (C0), 2,67 GHz, 4 Kerne, FSB1.333, DDR3-1333
      30,7%
    • QX9650 (C0), 3,00 GHz, 4 Kerne, FSB1.333, DDR3-1333
      12,7%
    • QX6850 (G0), 3,00 GHz, 4 Kerne, FSB1.333, DDR3-1333
      12,2%
    • X6800 (B1), 2,93 GHz, 2 Kerne, FSB1.066, DDR3-1066
      10,8%
    • QX9770 (C0), 3,20 GHz, 4 Kerne, FSB1.600, DDR3-1600
      9,4%

Durch die neuen Preise von Intel hat der Core 2 Quad Q6700 einen gewaltigen Satz nach vorne gemacht. Die Phenom-CPUs können ihm aktuell somit nicht einmal mehr über den Preis gerecht werden. Preislich liegt der Q6700 genau auf dem Niveau des hier betrachteten Phenom X4 9850, in der Leistung liegt der Q6700 aber in fast jedem Test in Front.

Auf der nächsten Seite: Fazit