2/7 Race Driver Grid Benchmarks : Grafikkarten von AMD und Nvidia im Vergleich

, 162 Kommentare

So testen wir

Um die Performance aktueller GPUs in Race Driver Grid zu testen, kommt wieder einmal das überaus nützliche Tool Fraps zum Einsatz. Mit diesem ist es nicht nur möglich, die Maximal-, Durchschnitts- sowie Minimum-FPS-Werte innerhalb eines gewissen Zeitraums, sondern ebenfalls den FPS-Wert jeder einzelnen Sekunde festzuhalten. Über die letzte Funktion erstellen wir unsere Verlaufsdiagramme, die jedes Mal exakt die ersten 60 Sekunden unserer Autofahrt festhalten. Die anderen drei Werte (Maximum, Minimum, Durchschnitt) beziehen sich auf eine einzelne Runde, die etwa 90 Sekunden dauert.

Die Testrunde drehen wir auf der Strecke Okutama in Japan in der Disziplin „Profi Tuning“. Als Streckenart haben wir uns für „großer Ring“ entschieden. Wir beginnen mit der Fraps-Messung direkt nach dem Stillstand der Kamera, also noch vor dem Start des Rennens. Anschließend fahren wir so schnell und nahe wie möglich hinter dem Feld her, ohne dabei einen Konkurrenten zu überholen oder mit dem Streckenrand zu kollidieren.

Race Driver Grid

Um sich von der grafischen Qualität des Spieles sowie dem Streckenverlauf ein eigenes Bild machen zu können, haben wir einige Screenshots unserer Testrunde angefertigt und in einem Bilderpool zusammengefasst. Als Qualitätseinstellungen haben wir uns für 1280x1024 8xAA/16xAF, 1680x1050 8xAA/16xAF, 1920 4xAA/16xAF sowie als Härtetest für 1920x1200 8xAA/16xAF entschieden – diese dürften wohl die derzeit meistgenutzten Auflösungen sein. 2560x1600 haben wir bewusst außen vor gelassen, da ab vierfacher Kantenglättung nur noch die Grafikkarten mit mehr als 512 MB eine spielbare Geschwindigkeit liefern.

Für 8xAA haben wir uns entschlossen, da es selbst bei 1680x1050 Bildpunkten für keinen der Probanden problematisch war, noch eine ausreichende Bildrate zu erzeugen. Andere bildverbessernde Maßnahmen haben wir für diesen Test nicht aktiviert. Um garantieren zu können, dass jede gefahrene Runde ohne Schwierigkeiten von statten gegangen ist, haben wir von jeder Grafikkarten in allen Einstellungen zwei Durchläufe erstellt und drauf geachtet, ob es größere Abweichungen gegeben hat. Wenn das der Fall war, haben wir einen neuen Testlauf durchgeführt.

Auf der nächsten Seite: Testsystem und Einstellungen