News : Nvidia-Roadmap zeigt GT206 und GT212

, 78 Kommentare

Im Rahmen einen Produktvorstellung für Distributoren hat Elsa in Asien eine Roadmap von Nvidia veröffentlicht, die einige Details zu kommenden Grafikprodukten preisgibt. Dabei ist in der Oberklasse von den Grafikkarten GT206 und GT212 die Rede, die leicht über den aktuellen Modellen angesiedelt sind.

Leider ist das einzige Foto nicht gerade von berauschender Qualität, es lässt nur die gröbsten Züge erahnen. Demnach wird das neue Flaggschiff wohl bereits in 45 respektive 40 nm gefertigt, was die Meldungen der vergangenen Tage bestätigt, dass Nvidia im Bereich der kleineren Fertigung der Grafikchips deutlich aufgeholt hat.

Nvidia-Roadmap von Elsa
Nvidia-Roadmap von Elsa

Die Bezeichnung der Grafikchips GT206 und GT212 lässt auf einen Refresh des aktuellen GT200 schließen, weshalb die neuen Karten in der Performance-Skala nur leicht nach oben rutschen. Bereits zum Ende dieses bzw. Anfang des kommenden Jahres soll mit dem GT206 der Nachfolger des GT200 für die GeForce GTX 260 in den Startlöchern stehen. Laut Präsentation wird dieser Grafikchip in 55 nm gefertigt. Einige Wochen später wird der GT212 erscheinen, der die neue Fertigungsstufe von 45 nm (40 nm) ins Spiel bringt.

In der Mittelklasse wird zudem die GeForce GTX 9800+ noch einmal ein Update erfahren. Leider kann man aktuell nur raten, was genau dabei angepackt werden soll. Der Sprung in der Performance-Skala lässt aber eine größere Sache vermuten. Jene Karte soll zudem bereits in Kürze verfügbar sein.

78 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • Humanforce 09.09.2008 09:33
    Von 260 und 280 auf 206 und 212, ich verstehe die Logik nicht
    Kurz und knapp: GTX 260 / GTX 280 heißen die Modelle im Handel und GT200 ist die (uns bekannte) Entwicklungsbezeichnung des Chips.

    GT206 bzw. GT212 sind also höher gestellte Kennungen für den verbauten Grafikkartenchip.
    Vielleicht werden die im Handel dann GTX 270 und GTX 290 heißen.
  • AkShen 09.09.2008 09:52
    Schätze mal das es einfach so ist, dass Nvidia noch keine endgültige Markteing Strategie für dei beiden RefreshChips 206/212 hat. Dementsprechend verlinken sie auch in der Roadmap von Graka zu Chip.

    Ich denke auch, dass es zu weihnachten Interessant werden könnte. Nvidia müsste ja sämtliche Kapazitäten darauf verwendet haben den GT200 Markt zu bedienen. Und entsprechend nen Shrink möglichst schnell zu verwirklichen.
    Jetzt kommt er erst zu Weihnachten (wenn überhaupt) in der Zeit hat ATI schon an der nächsten gebastelt. Möchte ja kein Miesepeter sein, aber wenn AMD/ATI wieder erstarken sollte mit dieser und der nächsten Generation und Nvidia sich nochmal so ein Ding leistet, dann sieht die Welt evtl. Mitte nächstes Jahr ganz anders aus :)

    Das Fertigungs verfahren ist von der Art und Weise das von 45nm. Allerdings werden Grafikkarten nur noch in 40nm Produziert. Da es von der Art aber das selbe ist. 45 respektive 40 :D