News : Aldi-Notebook für 799 Euro ab Ende Oktober

, 125 Kommentare

Die großen Discount-Ketten versuchten in den letzten Wochen insbesondere mit den neuen Netbook-Modellen Kunden zu locken, ab dem 30. Oktober wird Aldi allerdings auch wieder mit einem herkömmlichen Notebook um die Gunst der Käufer buhlen.

Das „Medion Akoya MD 97110“ wird mit einem Display in der eher ungewöhnlichen Größenordnung von 16 Zoll und einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixel ausgeliefert. Hinzu kommen Intels Core 2 Duo P7350, 4 GB Arbeitsspeicher – der durch Windows Vista Home Premium in der 32-Bit-Edition nicht vollends ausgeschöpft werden kann – und eine GeForce 9600M GS von Nvidia, die auch das eine oder andere Spielchen ermöglicht. Die Festplattenkapazität liegt bei 320 GB und in das Gehäuse ist ein Dual-Layer-fähiger achtfach Multinorm-DVD-Brenner integriert. Zur Akku-Laufzeit sind keine Angaben bekannt.

Prospekt für das Medion Akoya MD 97110
Prospekt für das Medion Akoya MD 97110

Die weitere Ausstattung umfasst WLAN, drei USB-2.0-Anschlüsse, einen HDMI-Ausgang und eSATA – jedoch kein FireWire. Ebenso sind ein 4-in-1-Kartenlesegerät sowie ein DVB-T-Tuner via Express Card mit an Bord. Das Softwarepaket fällt gewohnt umfangreich aus, zum Lieferumfang zählen eine Tragetasche, USB-Maus, Fernbedienung sowie eine DVB-T-Antenne. Mit 799 Euro ist der Preis etwas über dem des letzten regulären Aldi-Notebooks angesiedelt.

Update 13:12 Uhr  Forum »

Im Rahmen einer Pressemeldung hat Medion die Daten des „Akoya P6612“ bestätigt und ergänzt. Demnach misst das Gehäuse 380 x 260 x 34/36,5 mm bei einem Gewicht von 3,5 Kilogramm. Die Laufzeit des 8-Zellen-Akkus wird auf bis zu drei Stunden beziffert. Ansonsten bleibt alles wie gehabt.

Medion Akoya P6611
Medion Akoya P6611
Medion Akoya P6611
Medion Akoya P6611