3/5 9600 GSO im Test : XFX beschleunigt die GeForce über eine 9600 GT

, 40 Kommentare

Benchmarks

Die folgenden Benchmarks wurden mit unserem Testsystem auf Basis eines Intel Core 2 Extreme QX9770 ermittelt. Dieser wird mit einem Takt von 4 GHz betrieben, um die Karten nicht unnötig auszubremsen. Als Treiber kam für alle Messungen (einschließlich Leistungsaufnahme und Lautstärke) der ForceWare 177.92 beziehungsweise der Catalyst 8.8 (spezielle Presse-Version) zum Einsatz.

1280x1024
  • Call of Duty 4 – 1xAA/1xAF:
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      73,5
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      62,5
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      62,3
    • ATi Radeon HD 4670
      62,2
  • Call of Duty 4 – 4xAA/16xAF:
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      49,3
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      41,1
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      40,5
    • ATi Radeon HD 4670
      37,0
  • Call of Juarez – 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      34,6
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      32,2
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      27,4
    • ATi Radeon HD 4670
      24,6
  • Call of Juarez – 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      19,9
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      19,0
    • ATi Radeon HD 4670
      15,7
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      15,3
  • Company of Heroes – 1xAA/1xAF:
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      58,9
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      48,4
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      46,7
    • ATi Radeon HD 4670
      36,8
  • Company of Heroes – 4xAA/16xAF:
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      44,9
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      41,3
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      37,2
    • ATi Radeon HD 4670
      31,0
  • Crysis 1.2 – 1xAA/1xAF:
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      16,5
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      14,9
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      13,8
    • ATi Radeon HD 4670
      13,1
  • Crysis 1.2 – 4xAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      10,7
    • ATi Radeon HD 4670
      8,7
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      6,7
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      5,5
  • Stalker – 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      42,2
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      40,6
    • ATi Radeon HD 4670
      36,3
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      34,0
  • Stalker – 1xAA/16xAF:
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      35,8
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      35,2
    • ATi Radeon HD 4670
      31,6
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      30,1
  • UT 3 – 1xAA/1xAF:
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      144,1
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      141,9
    • ATi Radeon HD 4670
      124,0
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      118,4
  • UT 3 – 4xAA/16xAF:
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      84,1
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      78,6
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      69,7
    • ATi Radeon HD 4670
      50,8

Auch wenn es bei modernen GPUs zumeist möglich ist, die Taktfrequenzen signifikant zu erhöhen, fällt die Übertaktung ab Werk meistens recht gering aus. So erreichen nur die wenigsten Partnerkarten einen Performanceschub von zehn Prozent oder mehr. Anders dagegen die GeForce 9600 GSO 680M XXX, bei der XFX anscheinend sämtliche Bremsen gelöst hat. Die Grafikkarte rendert im Durchschnitt um satte 20 Prozent schneller als das Referenzdesign einer GeForce 9600 GSO und man schafft es damit sogar, sich um zwei Prozent von der GeForce 9600 GT abzusetzen! Die Radeon HD 4670 liegt mit einer Differenz von 24 Prozent abgeschlagen zurück, kostet dafür aber auch noch etwas weniger.

Da die Taktraten auf der GeForce 9600 GSO 680M XXX prozentual unterschiedlich gestiegen sind und die Spiele je nach Engine differenzierte Anforderungen haben, gibt es in den Applikationen größere Unterschiede bezüglich der höheren Geschwindigkeit. So hat die XFX-Karte ihre Sternstunde in Call of Juarez mit aktiviertem Anti-Aliasing sowie der anisotropen Filterung, wo sich der 3D-Beschleuniger um 24 Prozent vom Referenzdesign absetzen kann. Das schlechteste Ergebnis erzielt die Grafikkarte Call of Duty 4 sowie Call of Juarez, dieses Mal ohne die beiden qualitätssteigernden Features. Dort liegt die Differenz bei geringeren 18 Prozent.

Performancerating
Angaben in Prozent
    • XFX GeForce 9600 GSO XXX
      120,4
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      117,6
    • Nvidia GeForce 9600 GSO
      100,0
    • ATi Radeon HD 4670
      96,8

Auf der nächsten Seite: Sonstige Messungen