Schenker XMG7 im Test : Dank GeForce 9800M GTX so schnell wie eine 9800 GT

, 110 Kommentare
Schenker XMG7 im Test: Dank GeForce 9800M GTX so schnell wie eine 9800 GT

PC-Spieler halten sich normalerweise einen Desktop-PC, da es für diesen die leistungsstärksten Komponenten gibt. Problematisch wird es erst, wenn man zum Beispiel des Öfteren unterwegs ist und nichtsdestotrotz gelegentlich ein Spiel spielen möchte. Denn viele Laptops sind mit einer integrierten Grafikeinheit ausgerüstet, die für eine 3D-Anwendung viel zu leistungsschwach ist. Diese Geräte haben dann jedoch meist andere Vorteile, wie ein geringes Gewicht und eine hohe Akkuleistung.

Alternativ gibt es aber eben auch Laptops, die bezüglich der Performance den Desktop-Kumpanen nur gering nachstehen, dafür allerdings die Vorteile der kleineren Geräte nicht mehr aufweisen können. Für einen Spieler führt dennoch kein Weg an diesen Laptops vorbei, muss die Nachteile dann jedoch in Kauf nehmen. Diese ausgewachsenen Laptops sind dafür auch als komplettes Desktop-Replacement-System geeignet und können somit einen Desktop-PC gänzlich ersetzen.

In diesem Artikel wollen wir uns den leistungsstarken Laptops widmen und haben dementsprechend ein 17-Zoll-Gerät geordert, das erst beweisen muss, ob die Spieleleistung wirklich der eines Desktop-PCs in Nichts nachsteht. Hierfür greifen wir auf den Hersteller Schenker-Notebook zurück, da es dort möglich ist, den tragbaren Rechner mehr oder weniger frei nach Wunsch zu konfigurieren, was leider nur wenige Hersteller anbieten.

Schenker-Notebook hat uns freundlicherweise ein Exemplar des „XMG7“ mit einem 17-Zoll-Monitor für einen Test zur Verfügung gestellt, das wir nach unseren eigenen Wünschen konfiguriert haben. Wir werden das Gerät auf den folgenden Seiten vorrangig auf die Spiele-Performance hin testen, möchten aber nichtsdestotrotz auch andere wichtige Kriterien wie beispielsweise Lautstärke und Akkulaufzeit nicht außer Acht lassen.

Bei diesem Artikel handelt es sich um den ersten seiner Art auf ComputerBase. Dementsprechend bitten wir um Kritik sowie Verbesserungsvorschläge unserer Leser, sodass wir folgende Tests besser gestalten können. Das Feedback kann wie gewohnt unter dem Punkt „Kommentieren“ im Forum abgegeben werden.

Auf der nächsten Seite: Impressionen