News : Akasa bereitet universellen VGA-Kühler vor

, 43 Kommentare

Akasa bereitet aktuell den Marktstart eines neuen, für quasi alle Single-GPU-Grafikkarten geeigneten, Grafikkartenkühler vor. Das „Freedom Force“ genannte Modell vertraut auf vier Heatpipes und zwei Lüfter und soll wie üblich deutlich leiser und effizienter zu Werke gehen als die Referenzkühler der Hersteller.

Der 440 Gramm schwere und 190 x 107,5 x 55 mm große Kühler kommt dank Bohrlöchern in dreifacher Ausführung mit den verschiedensten Größen der Grafikchips zurecht. Dies umfasst sowohl bei Nvidia als auch bei AMD fast jedes Modell, von der kleinsten Karte bis hin zu den aktuellen Flaggschiffen GTX 285 und HD 4890.

Akasa Freedom Force
Akasa Freedom Force

Die beiden Lüfter werden von LEDs beleuchtet und drehen maximal mit 2.200 U/Min, für die zusätzliche Speicherkühlung liegen neun passive Kühlkörper bei. Der „Freedom Force“ soll in gut einem Monat für etwa 30 Euro verfügbar sein.

Akasa Freedom Force
Akasa Freedom Force
Akasa Freedom Force
Akasa Freedom Force
Akasa Freedom Force