News : Lian Li stellt Würfel „Mini Q PC-V354“ vor

, 56 Kommentare

Nachdem es nach dem Marathon der letzten Monate seitens Lian Li nun etwas ruhiger geworden ist, stellen die Taiwaner ein weiteres Gehäuse im Würfel-Design vor, das besonders für diejenigen interessant sein dürfte, die sich nicht endgültig zwischen µATX und mini-ITX entscheiden können.

Bereits unsere letzten Tests von kleinen Gehäusen haben kontinuierlich den geringen Leistungsunterschied zwischen ATX- und µATX- bzw. mini-ITX-Mainboards angesprochen. Lian Li stellt nun ein Gehäuse vor, welches sowohl Mainboards des Formfaktors µATX als auch mini-ITX aufnehmen kann. Dabei erinnert das „Mini Q PC-V354“ zwar stark an seinen kleinen Bruder „PC-Q08“, zu dem in Kürze ein ausführlicher Test erscheinen wird, ist jedoch von der Bezeichnung her eher an das „PC-V352“ gekoppelt. Da das Mainboard jedoch nicht wie beim V352 am Boden sondern an der rechten Seitenwand befestigt wird, strebt man beim „Mini Q PC-V354“ anscheinend ein Zwischending der beiden bereits gelisteten Gehäuse an.

Lian Li Mini Q PC-V354

Im Unterschied zum kleinen Bruder werkeln nun jedoch in der Front zwei beleuchtete 120-mm-LED- und im Deckel ein 140-mm-Lüfter. Der zweigeteilte Festplattenkäfig, welcher maximal sieben 3,5"-Festplatten fasst, lässt sich weiterhin im unteren Bereich demontieren. Somit können Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 35 Zentimeter – im PC-Q08 sind es 30 Zentimeter – eingebaut werden. Das Port-Kit bietet neben den üblichen Anschlüssen für ein Headset auch zwei USB-3.0-Anschlüsse.

Das „Mini Q PC-V354“ wird ab Ende August in den Farben Rot, Schwarz und Silber erwartet. Preislich gibt es die übliche Trennung nach Farben, so wird die rote Version mit rund 200 US-Dollar (exklusive Steuern) wieder einmal am teuersten zu Buche schlagen. Die silberne sowie schwarze Version wird für rund 180 US-Dollar (exklusive Steuern) erhältlich sein.