5/5 GeForce GTX 480 im Test : Zotac AMP! macht schnellste Nvidia-Karte brauchbar

, 277 Kommentare

Fazit

GeForce GTX 480 erträglich laut geht nicht? Geht doch! Das beweist nach einer sehr guten Vorstellung der GeForce GTX 470 AMP! nun auch die GeForce GTX 480 AMP!.

Das Kühlsystem der GeForce GTX 480 AMP! arbeitet auf einem völlig anderen Niveau als das des Referenzdesigns und der uns bisher bekannten Partnerkarten. Unter Windows sind die beiden Lüfter flüsterleise und fallen selbst bei genauem hin hören nicht auf. Doch selbst unter Last wird die Grafikkarte kaum lauter und somit schlägt das Zotac-Produkt sämtliche andere Grafikkarten, die in einer ähnlichen Leistungsklasse liegen. Wir gehen sogar so weit und behaupten, dass nur mit einer Wasserkühlung ein noch wirklich besseres Ergebnis erzielt werden könnte – sehr gut!

Zotac GeForce GTX 480 AMP!

An der Leistungsaufnahme hat sich ebenfalls ein Wenig getan, obwohl der 3D-Beschleuniger von Haus aus mit höheren Taktraten daher kommt. Unter Windows ist das Verlangen nach Leistung minimal geringer als beim Referenzdesign, unter Last sind es dann schon gute 26 Watt. Damit ist die Leistungsaufnahme immer noch sehr hoch, aber zumindest hat es eine kleine Besserung gegeben.

Die Performance hat Zotac über Taktsteigerungen hingegen nur moderat gesteigert, im Testparcours zeigen sich im Schnitt gut fünf Prozent. Wer mehr will, kann allerdings selbst noch weiter an der Taktschraube drehen. Unser Modell machte problemlos weitere MHz auf Chip und Speicher mit.

Damit ist die Zotac GeForce GTX 480 AMP! in allen Belangen dem Referenzdesign überlegen. Selbst deutlich langsamere Karten sind meistens lauter und die Verbesserung gegenüber dem Referenzdesign ist eigentlich nur nach einem Selbstversuch zu glauben. Mittlerweile fällt darüber hinaus der Preis angemessen aus. Mit 485 Euro ist die AMP!-Karte von Zotac zwar 45 Euro teurer als das Referenzdesign desselben Herstellers, allerdings ist der Aufpreis in Anbetracht der Leistung in diesem Fall definitiv eine Überlegung wert, schließlich handelt es sich bei der Karte unterm Strich ohne Zweifel um die aktuell beste Luft gekühlte GeForce GTX 480 auf dem Markt.

Obwohl die Leistungsaufnahme der Zotac GeForce GTX 480 aufgrund der GPU-Basis weiterhin sehr hoch ist, verleihen wir der Karte im Kreise der GTX-480-Konkurrenz für die gezeigte Leistung deshalb am Ende unsere Empfehlung. Nicht für die beste Grafikkarte, sondern die beste Luft gekühlte GeForce GTX 480 am Markt.

Empfehlung (08/10)
Empfehlung (08/10)
Zotac GeForce GTX 480 AMP!
  • Schnell genug für 1920x1200 und teilweise mehr
  • Durchgängig AA/AF möglich
  • Sehr schnelles DirectX 11
  • SSAA in allen APIs möglich
  • CUDA/PhysX
  • Mit 1,5 GB großer Speicher
  • Durchweg sehr leise
  • Zu hohe Leistungsaufnahme unter Last
  • Drei freie Slots vorausgesetzt


Tagesaktuelle Preise und Verfügbarkeit:

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.