5/6 NZXT Phantom im Test : Ein großer Tower zum Verlieben

, 232 Kommentare

Temperatur

Die Temperaturen wurden gemessen, während das System FurMark im Xtreme-Burning-Modus absolvierte und dabei die Grafikkarte auf Temperatur gebracht wurde. Parallel dazu wird der Prozessor mit Prime95 (Download) im Maximum-Heat-Modus ausgelastet. Da die auf diese Weise erzeugte Auslastung im Alltag faktisch unmöglich ist, werden so die maximalen Temperaturen erzielt und jeder Proband kann zeigen, was in ihm steckt. Dokumentiert werden die Temperaturwerte mit Hilfe des Diagnose-Tools Everest Ultimate Edition.

Systemtemperaturen
Angaben in °C
  • CPU:
    • Antec Dark Fleet DF-35 (12 V)
      30
    • Lian Li PC-X900R (12 V)
      35
    • Corsair Graphite 600T (12 V)
      37
    • NZXT Phantom (12 V)
      37
    • Cooler Master CM 690 II (12 V)
      38
    • Antec Dark Fleet DF-35 (5 V)
      39
    • Fractal Design Define R2 (12 V)
      41
    • Lian Li PC-X900R (5 V)
      42
    • NZXT Phantom (5 V)
      43
    • Corsair Graphite 600T (5 V)
      44
    • Fractal Design Define R2 (5 V)
      47
    • Cooler Master CM 690 II (5 V)
      48
    • Fractal Design Define R2 (5 V) – gedämmt
      62
  • GPU:
    • Antec Dark Fleet DF-35 (12 V)
      57
    • Antec Dark Fleet DF-35 (5 V)
      65
    • NZXT Phantom (12 V)
      67
    • Lian Li PC-X900R (12 V)
      74
    • NZXT Phantom (5 V)
      74
    • Corsair Graphite 600T (12 V)
      77
    • Cooler Master CM 690 II (12 V)
      78
    • Fractal Design Define R2 (12 V)
      81
    • Fractal Design Define R2 (5 V)
      84
    • Cooler Master CM 690 II (5 V)
      84
    • Lian Li PC-X900R (5 V)
      86
    • Corsair Graphite 600T (5 V)
      86
    • Fractal Design Define R2 (5 V) – gedämmt
      95
  • Mainboard:
    • Antec Dark Fleet DF-35 (12 V)
      26
    • Lian Li PC-X900R (12 V)
      30
    • Antec Dark Fleet DF-35 (5 V)
      30
    • NZXT Phantom (12 V)
      31
    • Cooler Master CM 690 II (12 V)
      35
    • Corsair Graphite 600T (12 V)
      36
    • Fractal Design Define R2 (12 V)
      39
    • NZXT Phantom (5 V)
      39
    • Cooler Master CM 690 II (5 V)
      40
    • Lian Li PC-X900R (5 V)
      40
    • Fractal Design Define R2 (5 V)
      41
    • Corsair Graphite 600T (5 V)
      41
    • Fractal Design Define R2 (5 V) – gedämmt
      47
  • Festplatte:
    • Antec Dark Fleet DF-35 (12 V)
      22
    • Antec Dark Fleet DF-35 (5 V)
      26
    • Cooler Master CM 690 II (12 V)
      27
    • Corsair Graphite 600T (12 V)
      28
    • Lian Li PC-X900R (12 V)
      29
    • NZXT Phantom (12 V)
      29
    • Corsair Graphite 600T (5 V)
      30
    • Fractal Design Define R2 (12 V)
      32
    • Cooler Master CM 690 II (5 V)
      32
    • Lian Li PC-X900R (5 V)
      32
    • Fractal Design Define R2 (5 V)
      33
    • NZXT Phantom (5 V)
      34
    • Fractal Design Define R2 (5 V) – gedämmt
      36

Um einen Gesamtüberblick über alle bisher getesteten Gehäuse zu erhalten, befindet sich auch hier eine vollständige Liste im Klapptext.

Ewige Liste der Systemtemperaturen

An den Temperaturen lässt sich erkennen, dass die Konstruktion des Phantoms zwar eigenständig jedoch nicht perfekt ist. Da die Lüfter an den Festplatten die Luft von links nach rechts quer durch das Gehäuse befördern, kommt kein Luftfluss in Richtung der wirklich hitzköpfigen Hardware zustande. Ob hier ein Front-Lüfter Abhilfe schaffen kann, ohne dass auf die beiden Lüfter der Festplatten verzichtet wird, ist fragwürdig.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme wurde gemessen, während sich nur das Netzteil im Gehäuse befand und die Lüfter respektive eventuelle Beleuchtungen mit Strom versorgte. Um den Eigenverbrauch des Netzteil aus dem Gesamtverbrauch des Gehäuses heraus zu rechen, wurde vorher das Netzteil alleine vermessen. Das Ergebnis der Messung betrug etwa 2,2 Watt und wird bei jeder Messung im Gehäuse vom Gesamtverbrauch subtrahiert.

Leistungsaufnahme
Angaben in Watt (W)
  • 5 Volt:
    • Lian Li PC-Q08
      1,2
    • Lian Li TYR PC-X900R
      1,5
    • Silverstone SST-SG07B
      2,0
    • NZXT Phantom
      2,4
    • Corsair Graphite 600T
      2,8
    • NZXT Vulcan
      3,5
    • Antec Dark Fleet DF-35
      3,5
    • In Win Dragon Slayer
      3,6
  • 12 Volt:
    • Lian Li PC-Q08
      4,3
    • In Win Dragon Slayer
      5,5
    • NZXT Vulcan
      6,3
    • Silverstone SST-SG07B
      7,0
    • Lian Li TYR PC-X900R
      8,4
    • NZXT Phantom
      9,2
    • Corsair Graphite 600T
      10,2
    • Antec Dark Fleet DF-35
      15,8

Es scheint als bliebe das Lian Li PC-X900R vorerst, was den Stromverbrauch angeht, weiterhin die Referenz. Zwar liegen die Werte des Phantoms bei fünf Volt mit 2,4 Watt im sehr guten Bereich, doch bleibt der Konkurrent aus Taiwan mit einem zusätzlichen Lüfter noch genügsamer. Ähnlich sieht es bei zwölf Volt aus. Bei drei Lüftern, die 120 Millimeter messen, und einem Modell mit 200 Millimeter ist eine Leistungsaufnahme von 9,2 Watt allerdings akzeptabel.

Auf der nächsten Seite: Fazit