News : ECS: Vier passiv gekühlte „Fusion“-Mini-ITX-Boards

, 73 Kommentare

Nachdem sie zuletzt bereits in den Gerüchten waren, hat ECS Elitegroup jetzt zwei Mini-ITX-Boards auf Basis von AMDs erster „Fusion“-Plattform vorgestellt. Dabei verzichtet der Hersteller auf eine aktive Kühllösung, setzt stattdessen lieber auf einen großen Passivkühler.

Der Hersteller bringt als einer von ganz wenigen auch erstmals die Option, eine Single-Core-APU im Desktop-Einsatz zu nutzen. Denn mit dem AMD E-240 wird auch ein „Zacate“ mit einem Kern und 1,5 GHz Takt inklusive Radeon HD 6310 und einer TDP von 18 Watt eingesetzt. Die zweite Lösung basiert auf dem sonst auch überall verwendeten E-350 mit zwei Kernen bei 1,6 GHz sowie gleicher Grafik und gleicher TDP.

ECS Elitegroup ECS HDC-I
ECS Elitegroup ECS HDC-I

Die Ausstattung entspricht dem gehobenen Standard bei Mini-ITX-Platinen auf den verfügbaren 170 mm × 170 mm. Ein PCI-Express-Slot für diskrete Grafiklösungen, elektrisch jedoch nur mit vier Lanes angebunden sowie ein Mini-PCIe-Anschluss zählen zu den Erweiterungsmöglichkeiten. Vier SATA-Ports und ein eSATA-Anschluss sind mit von der Partie, hinzu kommt Gigabit-LAN, Sound und auch zwei USB-3.0-Ports.

ECS Elitegroup ECS HDC-I
ECS Elitegroup ECS HDC-I

ECS Elitegroup will die Platinen der Serie ECS HDC-I zur CeBIT ausstellen und kurze Zeit später im Handel verfügbar machen. Eine Preisvorstellung gibt es aktuell noch nicht.

ECS Elitegroup ECS HDC-I
ECS Elitegroup ECS HDC-I

Update 15:11 Uhr  Forum »

Die Webseite von ECS Elitegroup listet zwei weitere dieser Plattformen, die sich minimal von denen der Presseaussendung unterschieden. Statt des PCI-Express-Slots gibt es einen PCI-Steckplatz, statt vier nur noch zwei SATA-Ports. Auch wird der Chipsatz wohl getauscht, statt dem „Hudson M1“, eigentlich für Netbooks gedacht, wird man auf den „Hudson D1“ zurückgreifen. Dies wiederum hat Einfluss auf den SATA-Standard Diese beiden Platinen sollen unter der Bezeichnung HDC-I2 in den Handel kommen.

ECS Elitegroup HDC-I2
ECS Elitegroup HDC-I2