News : OCZ schließt Indilinx-Übernahme ab

, 16 Kommentare
OCZ schließt Indilinx-Übernahme ab

In einer Pressemitteilung gab OCZ bekannt, dass die erst Mitte des Monats angekündigte Übernahme des Controller-Entwicklers Indilinx zum Wochenanfang abgeschlossen wurde. Solid State Drives mit dem „Barefoot“-Controller von Indilinx waren ab Dezember 2008 der Anfang von OCZs Konzentration auf den SSD-Markt.

Im Rahmen der 32 Millionen US-Dollar schweren Übernahme erhält OCZ auch rund 20 bereits gewährte bzw. angemeldete Patente für Flash-Controller und wird schätzungsweise 45 der Mitarbeiter von Indilinx übernehmen, darunter mit Bumsoo Kim und Hyun Mo Chung auch zwei Gründer der Firma, die als CEO bzw. CTO von Indilinx fungieren. Die bisherigen Indilinx-Kunden, darunter OEMs und NAND-Flash-Hersteller, sollen auch weiterhin mit Indilinx-Produkten beliefert werden. Insgesamt erhofft OCZ sich durch die Übernahme eine stärkere Position bei OEM-, Embedded- und Industrie-Produkten. Darüber hinaus werden natürlich auch OCZs Produkte weiterhin mit Indilinx-Technologie ausgestattet. Der Schwerpunkt des Produktportfolios liegt derzeit allerdings auf Solid State Drives mit Controllern von SandForce.