8/9 SSD-Frühling I : Corsair P3 Series im Test

, 82 Kommentare

Programminstallation

Nachdem wir in unserem letzten SSD-Test 2009 aufgezeigt haben, dass die Installation von einer CD bzw. DVD mit einer SSD immer gleich schnell abläuft, betrachten wir aktuell lediglich die Installationsdauer von Office 2007, welches von der SSD auf die SSD installiert wird.

Installation Office 2007
Angaben in Sekunden
    • Samsung SSD 470
      117,3
    • XLR8 Plus
      118,5
    • Corsair P3 SATA II
      118,8
    • Corsair P3 SATA III
      118,9
    • OCZ RevoDrive RAID 0
      119,0
    • Crucial C300 SATA II
      120,9
    • Crucial C300 SATA III
      133,0

Bei der Installation von Office 2007 sind die Unterschiede erneut sehr gering. Die Corsair P3 liegt quasi gleich auf mit Samsungs SSD 470 und der XLR8 Plus. Immerhin liegt die P3 noch vor dem RevoDrive und der C300, wobei diese Differenzen den normalen Messschwankungen entsprechen, die durch Hintergrundprozesse von Windows entstehen können.

AntiVir

Beim Test mit AntiVir führen wir nach allen vorangegangenen Tests eine komplette Überprüfung des Systemlaufwerks C: durch.

AntiVir
Angaben in Sekunden
    • Crucial C300 SATA III
      275
    • Crucial C300 SATA II
      284
    • XLR8 Plus
      287
    • Corsair P3 SATA II
      288
    • OCZ RevoDrive RAID 0
      289
    • Corsair P3 SATA III
      294
    • Samsung SSD 470
      337

Hier zeigt sich ein ähnliches Bild wie bei den Anwendungsstarts. Die C300 liegt weiterhin an der Spitze. Corsair P3 und die beiden SandForce-SSDs liegen knapp dahinter und sind gleich schnell. Nur Samsungs SSD 470 liegt etwas abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Auf der nächsten Seite: Fazit