News : Bada-2.0-Geräte ab dem dritten Quartal

, 18 Kommentare

Noch in diesem Jahr will der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung die ersten Smartphones auf Basis von Bada 2.0 auf den Markt bringen. Dies hat das Unternehmen auf einer Presseveranstaltung in Frankreich mitgeteilt, so das Blog Bada World.

Das im Juni erscheinende Wave 578 wird, wie bereits auf dem Mobile World Congress Mitte Februar angekündigt, vorerst nur mit Bada 1.1 auf den Markt kommen. Im September soll dann ein neues, noch namenloses Bada-Flaggschiff in den Handel gelangen, welches neben Version 2.0 des Betriebssystems unter anderem auch über ein 3,65 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 480 × 320 Pixeln verfügt. Die Kamera soll Bilder mit fünf Megapixeln anfertigen, frontseitig ist ein zweiter Sensor mit VGA-Auflösung verbaut.

Für November wird dann ein weniger umfangreich ausgestattetes Smartphone erwartet, welches ebenfalls noch keinen Namen trägt. Hier setzt Samsung auf ein 3,14 Zoll großes Display, eine Auflösung von 320 × 240 Pixeln und eine Drei-Megapixel-Kamera. Beide Modelle verfügen zudem wie das Wave 578 über WLAN „n“, Bluetooth 3.0 und sind NFC-tauglich. Die Preise sind bislang nicht bekannt.