News : Einschnitte bei Sonys Online-Spielsparte

, 12 Kommentare

Die zum japanischen Elektronikkonzern Sony gehörende Tochter Sony Online Entertainment wird in den nächsten Monaten umstrukturiert. Im Zusammenhang mit diesen Veränderungen wird das Unternehmen drei Entwicklerstudios schließen.

Betroffen sind die Standorte Denver, Seattle und Tucson und damit insgesamt 205 Mitarbeiter. Bestätigt ist zudem die Einstellung des seit langem erwarteten Agenten-MMO „The Agency“, welches seit 2007 in Seattle für PC und Playstation 3 in Entwicklung war. Einfluss auf schon veröffentlichte Titel wie „DC Universe Online“ werden die Maßnahmen allerdings nicht haben, die Betreuung dieser Spiele werde vom Hauptsitz im kalifornischen San Diego übernommen. Zukünftig will man sich auf die Entwicklung neuer Titel bereits bekannter Marken konzentrieren, im Einzelnen um neue Teile der „Everquest“- und „PlanetSide“-Reihe.