News : Nächstes „Nexus“ mit Tegra 3 noch dieses Jahr?

, 73 Kommentare

Auf der hauseigenen Entwicklermesse I/O kündigte Googles CEO Eric Schmidt kürzlich ein weiteres „Nexus“-Smartphone an, das die Leute „aus den Socken hauen“ soll. Nun gab Jen-Hsun Huang, CEO von Nvidia, bekannt, dass man bezüglich des neuen Modells sehr eng mit Google zusammenarbeite.

Die Zusammenarbeit betrifft die bald erscheinende Version von Googles mobilem Betriebssystem „Android Ice Cream Sandwich. Das Betriebssystem basiert auf der Tablet-Variante von Googles Android 3.0 „Honeycomb“ und soll das System von Smartphone und Tablet zusammenführen.

So ließ Huang verlauten, dass Nvidia sehr erfreut über Googles Arbeit an „Ice Cream Sandwich“ ist. Eine weitere Aussage bezüglich des angekündigten Tegra-3-Chips impliziert, dass es bereits in diesem Jahr erste Geräte geben könnte, die auf dem neuen Betriebssystem sowie dem neuen Chip basieren.

Der Chip ist laut Nvidia die erste mobile Vier-Kern-CPU und besitzt zusätzlich eine GPU mit zwölf Kernen. Der Tegra 3 unterstützt eine Auflösung bis 2.560 × 1.600 Pixel, von Nvidia als „Extreme HD“ bezeichnet. Zusätzlich soll er fünf mal schneller sein als sein Vorgänger, der aktuell in vielen Tablets wie dem Motorola Xoom oder Smartphones wie dem LG Optimus Speed zum Einsatz kommt.