News : Seagate kündigt erste HDD mit 1-TByte-Platter an

, 79 Kommentare

Seagate hat heute in einer Presseaussendung Fortschritte bei der Erhöhung der Datendichte bei Festplatten vermeldet. Demnach sei es dem Unternehmen gelungen, pro einzelner Magnetscheibe (Platter) eine Kapazität von 1 TByte zu ermöglichen.

Zuvor wird Seagate jedoch auf ein Modell mit drei Platter zurückgreifen und die Barracuda XT 3TB auf der Basis von dreien dieser Scheiben vorstellen. Diese Festplatten sollen laut Seagate Mitte 2011 zu einem nicht genannten Preis verfügbar sein. Weiterhin sollen die neuen Platter auch in den externen GoFlex-Lösungen von Seagate angeboten werden – vermutlich etwas eher als die reinen Festplatten für Endkunden-PCs oder OEM-Systeme. Jene Datenspeicher waren auch die ersten Modelle, die mit 3 TByte großen Festplatten ausgerüstet wurden.

Seagate Barracuda XT 3TB
Seagate Barracuda XT 3TB

Die Technik ermöglicht jedoch auch noch mehrere neue Modelle: So könnten Festplatten mit lediglich zwei Scheiben 2 TByte fassen, was unter anderem dem Stromverbrauch zugute kommen würde. Alternativ könnten Lösungen – wie die ersten Festplatten mit 3 TByte vor einem Jahr, die auf fünf Platter setzten – gar 5 TByte große Massenspeicher hervorbringen.