News : WWDC: Apple bestätigt iOS 5, OS X Lion und iCloud

, 100 Kommentare

Wie der Technologie-Konzern Apple in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird Steve Jobs, CEO des Unternehmens, die „Worldwide Developers Conference“ (WWDC) mit einer Keynote einleiten. Die Themen sind das neue Betriebssystem Mac OS X 10.7 „Lion“, die neue Version des mobilen Betriebssystems iOS sowie der Cloud-Dienst „iCloud“.

Während zu „Lion“ schon die meisten Informationen bekannt sind, geistern schon seit einiger Zeit Gerüchte um das neue Betriebssystem von Apple durch das Internet. So gelten unter anderem Widgets und überarbeitete Benachrichtigungen zu den fast schon sicheren, neuen Features des Betriebssystems iOS 5. In den letzten Jahren stellte Apple außerdem immer ein iPhone vor, jedoch scheint sich die Veröffentlichung auf Herbst zu verschieben. So scheint die Vorstellung dieses Jahr aus dem üblichen Zeitrahmen zu fallen, trotzdem kündigte Apple auch in den Jahren davor nie offiziell eine iPhone-Präsentation für die WWDC an.

Was genau sich hinter „iCloud“ verbirgt, ist nicht bekannt, jedoch soll Apple die Domain „icloud.com“ für 4,5 Millionen US-Dollar gekauft haben. Gerüchten zufolge soll beispielsweise Apples Musik-Streaming-Dienst durch die „iCloud“ realisiert werden. Die WWDC findet dieses Jahr vom 6. bis zum 10. Juni statt.