News : EA greift mit Origin Valves Steam-Portal an

, 144 Kommentare

Electonic Arts hat einen neuen Online-Spieleservice vorgestellt, der in den kommenden Monaten exklusive limitierte Versionen von EA-Titeln wie Battlefield 3, FIFA 12, Alice: Madness Returns oder Kingdoms of Amalur: Reckoning bieten soll und darüber hinaus auch plattformübergreifend den Austausch zwischen Spielern ermöglicht.

Ende des Jahres wird außerdem die digitale Version des Massively Multiplayer Onlinerollenspiels Star Wars: The Old Republic – wir berichteten – exklusiv nur bei Origin erhältlich sein. In der Zwischenzeit steht bereits die Origin Beta zur Verfügung. Der Desktop-Client ermöglicht es Spielern Community-Gruppen zu erstellen und zu verwalten und erlaubt ebenfalls direkten Zugriff auf Spieletitel von Electronic Arts. Zudem zeigt die Origin Beta, welche Freunde online sind oder welchen Titel sie gerade spielen.

Damit tritt man in direkte Konkurrenz zu Valves Steam-Plattform, die Origin aber schon alleine in puncto Größe einiges voraus hat und auch von anderen Herstellern genutzt wird. In Zukunft will EA den Onlineservice noch weiter ausbauen und plant dabei auch mit exklusiven Inhalten, die nur über das Portal erhältlich sein werden. Zu möglichen Angeboten, auch Spiele anderer Hersteller über Origin zu vertreiben, gibt es noch keine Aussage.

Der Origin Beta-Client erlaubt es vollständige digitale Kopien neuer PC-Titel herunterladen, darunter Battlefield 3 und Need for Speed: The Run. In Zukunft sollen Spieler über den Client auch an Beta-Tests teilnehmen und sich Demoversionen herunterladen können. Hinsichtlich der Social-Media-Funktionen werden aktuell Freundeslisten unterstützt, wobei sich auch Facebook-Kontakte importieren lassen. Zudem gibt es eine In-Game-Chatfunktion.

Neben der derzeit im Fokus stehenden PC-Version wird es Origin auch als mobile Variante für Smartphones geben. Über ihr Origin-Smartphone-Profil haben Spieler die Möglichkeit Smartphone-Titel wie Scrabble oder das demnächst erhältliche Battlefield 3 herunterzuladen und online mit Freunden zu spielen. In der Zukunft soll es Smartphone-Nutzern zusätzlich möglich sein zu sehen, welche Spiele ihre Freunde gerade spielen und Highscores auszutauschen.