News : Erste „Llano“-APUs für Sockel FM1 gelistet

, 47 Kommentare

Vor genau einer Woche fiel der offizielle Startschuss für die mobilen „Llano“-APUs von AMD. Die Pendants der A-Serie für den Desktop lassen hingegen noch auf sich warten, jedoch deuten erste Listungen im Handel auf eine baldige Markteinführung hin.

Darunter befindet sich, den bisherigen Informationen zufolge, das Flaggschiff für den Sockel FM1, der A8-3850 mit vier CPU-Kernen (2,9 GHz) und integrierter Radeon HD 6550D mit 400 Shadern (600 MHz). Die in 32 nm gefertigte APU wird mit einer TDP von 100 Watt angegeben, was sich ebenfalls mit den bisherigen Angaben deckt. Während erst ein einziger deutscher Händler den A8-3850 für 135 Euro anpreist, sind es im österreichischen Handel gleich mehrere, deren Preise bei knapp 130 Euro beginnen. Dies passt auch in etwa zu den vor einigen Tagen aufgetauchten Dollar-Preisen.

Der mit 2,6 GHz CPU-Frequenz geringer getaktete Quad-Core-„Llano“ A6-3650 wird hierzulande mit 117 Euro angegeben. In Österreich sind es rund 110 Euro. Neben dem verringerten CPU-Takt muss man aber auch bei der Grafik Abstriche machen: Die Radeon HD 6530D verfügt „nur“ über 320 Shader, die mit 443 MHz zudem geringer takten. Nichtsdestotrotz liegt die TDP den Angaben zufolge ebenfalls bei 100 Watt. Auch diese Spezifikationen entsprechen den im Vorfeld gezeigten Informationen, obgleich sie noch nicht als offiziell anzusehen sind.

Wann genau AMD die Sockel FM1 APUs für den Handel freigeben wird und die Prozessoren dann verfügbar sind, ist noch nicht bekannt. Passende Mainboards diverser Hersteller hatten wir bereits auf der Computex in Augenschein nehmen können. Gigabyte stellte zudem erst kürzlich zwölf FM1-Platinen vor.

Wir danken Crazy-Chief
für den Hinweis zu dieser News!