6/7 Drei AMD Radeon HD 7850 im Vergleich : Viel Leistung für unter 250 Euro

, 74 Kommentare

Sonstige Messungen

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Idle:
    • Sapphire HD 7850 OC
      30,0
    • Asus HD 7850 DCII
      31,5
    • PowerColor HD 7850 PCS+
      31,5
    • AMD Radeon HD 7870
      35,5
    • Nvidia GeForce GTX 570
      36,0
    • AMD Radeon HD 7950
      36,5
    • AMD Radeon HD 6870
      37,0
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      37,0
    • AMD Radeon HD 7850
      40,0
  • Last:
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      40,5
    • Sapphire HD 7850 OC
      41,0
    • PowerColor HD 7850 PCS+
      45,5
    • AMD Radeon HD 7850
      49,5
    • Asus HD 7850 DCII
      49,5
    • AMD Radeon HD 7950
      50,0
    • Nvidia GeForce GTX 570
      50,5
    • AMD Radeon HD 7870
      52,0
    • AMD Radeon HD 6870
      53,0

Im 2D-Modus wissen alle Testkandidaten zu gefallen und können sich sehr gute Ergebnisse attestieren lassen. Die Sapphire Radeon HD 7850 OC kommt sogar nur auf 30 Dezibel – weniger kann unser Messgerät nicht mehr festhalten. Beim genauen Hinhören lassen sich die kleinen Lüfter zwar ausmachen, jedoch stört das im Arbeitsbetrieb nicht. Die Asus Radeon HD 7850 DirectCU II sowie die PowerColor Radeon HD 7850 PCS+ sind zwar nicht ganz so leise, schneiden aber ebenso sehr gut ab.

Unter Last gibt es dann deutlich größere Differenzen, wobei erneut das Sapphire Produkt mit 41 Dezibel den ersten Platz belegt. Die Grafikkarte ist ohne Weiteres zu hören, stört aber nicht. Die PowerColor-Entwicklung kommt auf 45,5 Dezibel, was für leise Szenen schon ein wenig grenzwertig ist. Die Asus-Entwicklung ist mit knapp 50 Dezibel eindeutig zu laut – völlig unnötig.

Leistungsaufnahme
Angaben in Watt (W)
  • Idle:
    • AMD Radeon HD 7950
      66
    • AMD Radeon HD 7870
      67
    • AMD Radeon HD 7850
      67
    • PowerColor HD 7850 PCS+
      67
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      68
    • Sapphire HD 7850 OC
      68
    • Asus HD 7850 DCII
      69
    • AMD Radeon HD 6870
      71
    • Nvidia GeForce GTX 570
      78
  • Last:
    • Sapphire HD 7850 OC
      223
    • AMD Radeon HD 7850
      227
    • AMD Radeon HD 6870
      232
    • Asus HD 7850 DCII
      232
    • PowerColor HD 7850 PCS+
      242
    • AMD Radeon HD 7870
      256
    • AMD Radeon HD 7950
      258
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      276
    • Nvidia GeForce GTX 570
      307

Bei der Leistungsaufnahme unterscheiden sich die Testkandidaten im Desktop-Betrieb nicht wirklich und liegen alle innerhalb von zwei Watt – Gleichstand. Unter Last hat die Sapphire Radeon HD 7850 OC dann die Nase vorn, die mit 223 Watt (gemeint ist der gesamte PC) trotz der höheren Taktraten fünf Watt weniger als das Referenzdesign aus der Steckdose zieht. Dies ist wahrscheinlich mit dem deutlich einfacheren PCB begründet.

Die Asus Radeon HD 7850 DirectCU II benötigt dagegen fünf Watt mehr als das Standard-Modell, die PowerColor Radeon HD 7850 PCS+ gar 15 Watt. Das geht aufgrund der doch recht deutlich gesteigerten Taktraten aber in Ordnung.

Temperatur
Angaben in °C
  • Idle:
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      29
    • AMD Radeon HD 7950
      33
    • AMD Radeon HD 7850
      33
    • AMD Radeon HD 7870
      35
    • Sapphire HD 7850 OC
      35
    • Nvidia GeForce GTX 570
      37
    • Asus HD 7850 DCII
      37
    • PowerColor HD 7850 PCS+
      37
    • AMD Radeon HD 6870
      39
  • Last - GPU:
    • Sapphire HD 7850 OC
      63
    • Asus HD 7850 DCII
      69
    • AMD Radeon HD 7850
      70
    • AMD Radeon HD 7950
      71
    • AMD Radeon HD 7870
      76
    • PowerColor HD 7850 PCS+
      76
    • AMD Radeon HD 6870
      77
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      78
    • Nvidia GeForce GTX 570
      85
  • Last - Kartenrückseite:
    • Asus HD 7850 DCII
      60
    • AMD Radeon HD 6870
      61
    • Sapphire HD 7850 OC
      61
    • PowerColor HD 7850 PCS+
      64
    • AMD Radeon HD 7950
      66
    • AMD Radeon HD 7850
      67
    • Nvidia GeForce GTX 570
      72
    • AMD Radeon HD 7870
      77
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      90

Bei den Temperaturen gibt es nichts Spannendes zu berichten, wärmer als die 76 Grad Celsius auf der PowerColor Radeon HD 7850 PCS+ wird keiner der Testkandidaten. Doch selbst das ist noch ein niedriger Wert, sodass es auch bei warmen Sommertagen zu keinerlei Problemen kommen sollte.

Übertakten
  • Anno 2070:
    • Asus HD 7850 – Übertaktet (1.050/2.900)
      40,9
    • Sapphire HD 7850 – Übertaktet (1.050/2.900)
      40,9
    • PowerColor HD 7850 – Übertaktet (1.050/2.900)
      40,9
    • PowerColor HD 7850 – Standard (1.000/2.450)
      36,3
    • Sapphire HD 7850 – Standard (920/2.500)
      36,0
    • Asus HD 7850 – Standard (870/2.420)
      33,9
  • Battlefield 3:
    • Asus HD 7850 – Übertaktet (1.050/2.900)
      43,1
    • Sapphire HD 7850 – Übertaktet (1.050/2.900)
      43,1
    • PowerColor HD 7850 – Übertaktet (1.050/2.900)
      43,1
    • PowerColor HD 7850 – Standard (1.000/2.450)
      40,2
    • Sapphire HD 7850 – Standard (920/2.500)
      38,3
    • Asus HD 7850 – Standard (870/2.420)
      36,3
  • Crysis 2:
    • Asus HD 7850 – Übertaktet (1.050/2.900)
      34,1
    • Sapphire HD 7850 – Übertaktet (1.050/2.900)
      34,1
    • PowerColor HD 7850 – Übertaktet (1.050/2.900)
      34,1
    • PowerColor HD 7850 – Standard (1.000/2.450)
      31,2
    • Sapphire HD 7850 – Standard (920/2.500)
      30,9
    • Asus HD 7850 – Standard (870/2.420)
      28,6

AMD limitiert das Übertakten der Radeon HD 7850 aktuell auf 1.050 MHz für die Pitcairn-GPU und auf 2.900 MHz für den GDDR5-Speicher, was alle Testkandidaten problemlos schaffen. Damit arbeitet die Asus Radeon HD 7850 DirectCU II fast 200 MHz schneller als mit dem niedrig angesetzten Takt bei Auslieferung. Dementsprechend zeigt diese auch den größten Performancesprung. Je nach Applikation steigert sich die Geschwindigkeit um 19 bis 21 Prozent, bei der PowerColor-Karte sind es sieben bis 13 Prozent und bei dem Sapphire-Produkt zehn bis 14 Prozent, so dass alle Karten übertaktet gleichauf liegen.

Auf der nächsten Seite: Fazit