News : Samsung Galaxy Note 10.1 startet diesen Monat

, 71 Kommentare

Etwa ein halbes Jahr nach der ersten Präsentation wird Samsung noch in diesem Monat mit dem Verkauf des Galaxy Note 10.1 starten. Bis zuletzt hatte es Spekulationen bezüglich einer Überarbeitung des erstmals auf dem MWC in Barcelona gezeigten Tablets gegeben; diese hat Samsung nun bestätigt.

Statt des ursprünglich eingeplanten Dual-Core-SoCs verbauen die Südkoreaner nun ein Quad-Core-Modell, das mit bis zu 1,4 Gigahertz getaktet werden kann. Aufgewertet hat man aber auch den Arbeitsspeicher, der mit zwei Gigabyte nun die doppelte Kapazität aufweist. Durch leichte Veränderungen am Gehäuse fällt das überarbeitete Galaxy Note 10.1 zudem etwas größer und schwerer aus: In Höhe und Breite ist es nun auf 180 × 262 Millimeter gewachsen (zuvor 175 × 56 Millimeter), das Gewicht ist um 14 auf 597 Gramm geklettert. Geblieben ist es bei einer Dicke von 8,9 Millimetern.

Samsung Galaxy Note 10.1

Zur weiteren Ausstattung gehören ein 10,1 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.280 × 800 Pixeln sowie ein je nach Konfiguration 16, 32 oder 64 Gigabyte großer interner Speicher, der per microSD-Karte erweitert werden kann. Wählen muss der Interessent auch zwischen einer WLAN- und Mobilfunkvariante. Erstere ist auf den Internet-Zugriff via drahtlosem Netzwerk beschränkt, letztere kann dank HSPA+ mit bis zu 21 Megabit pro Sekunde im Downstream Daten über entsprechenden Mobilfunknetze versenden und empfangen. Eine LTE-taugliche Fassung soll noch in diesem Jahr folgen.

Auf der Rückseite platziert Samsung eine Fünf-Megapixel-Kamera nebst LED-Blitz, auf der Vorderseite einen Sensor mit einer Auflösung von 1,9 Megapixeln. Welche Laufzeiten der 7.000-mAh-Akku bieten soll, ist nicht bekannt.

Samsung Galaxy Note 10.1

Highlight des Galaxy Note 10.1 ist dabei wie schon beim kleineren Galaxy Note der mitgelieferte Eingabestift, den der Hersteller schlicht S-Pen nennt. Dieser soll im Zusammenspiel mit einigen speziell angepassten Applikationen die Bedienung durch handschriftliche Notizen und Skizzen vereinfachen und das Tablet so von der zahlreichen Konkurrenz abgrenzen. Als Grundlage dient dabei Android 4.0 mitsamt der hauseigenen TouchWiz-Oberfläche.

Unklar ist bislang, zu welchen Preisen die insgesamt sechs Konfigurationen angeboten werden sollen. Auf Nachfrage hat Samsung Deutschland bislang nicht geantwortet. Ob das Tablet wie zuletzt vermutet im Rahmen einer Veranstaltung am 15. August erstmals öffentlich gezeigt wird, ist nicht klar. Spätestens zur IFA in knapp vier Wochen dürfte es jedoch zu sehen sein.

Technische Daten Galaxy Note 10.1
Galaxy Note 10.1
Betriebssystem Android 4.0 / TouchWiz
Display 10,1"
1.280 × 800 Pixel
SoC Quad-Core, 1,4 GHz
RAM 2 GB
Interner Speicher 16, 32 oder 64 GB
erweiterbar per microSD-Karte
Verbindungen GPRS/EDGE/UMTS/HSPA+/WLAN/Bluetooth
Standards HPSA+ mit bis zu 21 Mbit/s im Down- und 5,76 MBit/s im Upstream, WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0
Kamera Rückseite: 5 Megapixel, LED-Blitz
Rückseite: 1,9 Megapixel
Akku 7.000 mAh
Abmessungen 262,0 × 180,0 × 8.9 mm
Gewicht 597 Gramm (HSPA+-Modelle: 600 Gramm)

Update 07.08.2012 15:29 Uhr  Forum »

Inzwischen hat Samsung die Preise des Galaxy Note 10.1 für den deutschen Markt bekannt gegeben. Demnach werden für die WLAN-only-Version unverbindliche 599 Euro verlangt, für die Mobilfunk-taugliche Version 689 Euro. In beiden Fällen handelt es sich um Modelle mit 16 Gigabyte internem Speicher. Erste Händler listen beide Geräte mittlerweile für knapp 560 und rund 680 Euro. Die Verfügbarkeit gibt Samsung mit „ab sofort“ an.