News : Android „Ice Cream Sandwich“ klettert auf über 20 %

, 30 Kommentare

Googles Android Version „Ice Cream Sandwich“ mausert sich mit der aktuellsten Statistik über die Marktanteile von verschiedenen Android-Versionen auf respektable 20,9 %. Den immer noch größten Anteil behalten aber die Versionen 2.3 – 2.3.7 mit insgesamt 57,5 %. Der Neuling „Jelly Bean“ befindet sich weiterhin im Aufwärtstrend.

Mit Einführung von Android 4.0.x wagte Google einen kompletten Neuanfang, was Optik und Funktionen des Betriebssystems betrifft. Die monatliche Statistik zeigt nun, dass Google es mit dieser Version seit Markteinführung im Dezember letzten Jahres auf etwa ein Fünftel aller Geräte geschafft hat. Nicht zu leugnen ist allerdings die Tatsache, dass man mit Android „Gingerbread“, das bereits Ende 2010 erschien, weiterhin mit einer etwas zurückhinkenden Version den Markt dominiert, wenngleich diese jedoch ihre Talfahrt nicht stoppen kann.

Ganz im Gegenteil dazu verhält es sich mit dem neuesten Sprössling der Familie: Android 4.1.x, alias „Jelly Bean“. Zwar immer noch am Ende des Feldes, jedoch mit einem sich fortsetzenden Trend nach oben. Nachdem im vorherigen Monat eine Marke von 0,8 % erreicht wurde, sind es im September bereits 1,2 %. Dabei spielt auch die Einführung des Nexus 7 (ComputerBase-Kurztest) auf dem europäischen Markt eine wichtige Rolle. Dank großer Beliebtheit des Tablets könnte sich dieser Wert im kommenden Monat noch deutlich verbessern.

Interessant zu beobachten ist, dass mit einer Laufzeit von weit über zwei Jahren Android 2.2.x immer noch auf knapp über einem Siebtel der Geräte zum Einsatz kommt. Noch ältere Versionen, aber auch das für Tablets ausgelegte „Honeycomb“, spielen hingegen kaum noch eine Rolle. Als Basis für die Statistik dienten Google für 14 Tage die Zugriffe auf den Play Store. Die Daten wurden vom 21.08. bis 04.09.2012 erhoben.