News : Erste weitergehende Details zum Nokia Lumia 920

, 105 Kommentare

Zwei Tage vor der als sicher geltenden Präsentation der ersten Nokia-Smartphones auf Basis von Windows Phone 8 hat The Verge erste weitergehende Informationen zum Lumia 920 bekannt gegeben. Die Quelle der Informationen wird zwar nicht genannt, die Angabe konnte angeblich jedoch von verschiedenen Personen bestätigt werden.

Demnach wird eines der Highlights wie vermutet die mit dem Nokia 808 PureView eingeführte PureView-Technik sein. Allerdings soll Nokia hier lediglich auf einen Acht-Megapixel-Sensor setzen, die fortschrittliche Kameratechnik soll in erster Linie der Bildstabilisierung zu Gute kommen.

Nokia Lumia 820 und 920

Bereits bekannt war, dass das Display 4,5 Zoll in der Diagonalen messen wird. Die Auflösung soll erwartungsgemäß 1.280 × 720 Pixel betragen – unter Windows Phone 7.x bislang nicht möglich. Angetrieben wird das Lumia 920 den Angaben zufolge von einem 1,5 Gigahertz schnellen Dual-Core-SoC, dem ein Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 32 Gigabyte interner Speicher zur Seite stehen. Unklar ist, ob letzterer per Speicherkarte erweitert werden kann.

Beim Laden des Akkus soll auf ein Kabel verzichtet werden können. Durch die angeblich verbaute Qi-Technik soll der Energiespeicher drahtlos versorgt werden können. Dem hinter diesem Standard stehenden Wireless Power Consortium war Nokia bereits im September 2009 beigetreten.

Als Termin für die Markteinführung wird Ende Oktober oder Anfang November gehandelt. Damit wäre das Lumia 920 eines der ersten verfügbaren Windows-Phone-8-Geräte.