11/14 Kaufberatung 2012 : Tipps für den IT-Wunschzettel

, 112 Kommentare

Netzteile

von Philip Pfab

Bei den Netzteilen lag der Fokus im Jahr 2012 klar auf dem Wirkungsgrad: Im Zeitalter steigender Energiepreise und zunehmenden Umweltbewusstseins legen immer mehr Anwender Wert auf hohe Effizienz. Glücklicherweise haben die Hersteller diesen Trend erkannt und attraktive Produkte vorbereitet.

Für sparsame Rechner sticht das LC-Power Pro-Line Silver Shield 300 Watt (Preisvergleich) ins Auge. LC-Power hier auf der Empfehlungsliste zu sehen, mag nach dem früheren Test eines LC-Power Netzteils zunächst verwundern, der Hersteller hat seine Hausaufgaben inzwischen jedoch gemacht. Das Silver Shield erbringt dauerhaft die versprochene Leistung, auch Spannungsregulation und Restwelligkeit sind im problemlosen Bereich. Mit dem hohen Wirkungsgrad im 80Plus-Silber-Bereich, der Dauerleistung von 300 Watt und dem günstigen Preis von knapp 40 Euro eignet sich der Spannungswandler perfekt für weniger stromhungrige Rechner.

LC-Power Pro-Line Silver Shield 300 Watt
LC-Power Pro-Line Silver Shield 300 Watt

Wer etwas höhere Anforderungen hat, sollte sich bei be quiet! umschauen. Nicht ohne Grund werden die Netzteile der be quiet! Straight Power E9 Serie (Preisvergleich) auch in unserem Forum sehr häufig empfohlen – die aktuelle Straight Power Generation bietet viel Netzteil zum fairen Preis. Ein be quiet! Straight Power E9-CM 480 Watt (Preisvergleich) versorgt die meisten Spielerechner schick und unauffällig leise mit ausreichend Saft, spart mit 80Plus-Gold-Standard Strom und ist für knapp 85 Euro erhältlich. Wer weniger Leistung benötigt und auf Kabelmanagement verzichtet, lässt dem Christkind mit der 400-Watt-Version (Preisvergleich) Spielraum.

be quiet! Straight Power E9 mit Kabelmanagement
be quiet! Straight Power E9 mit Kabelmanagement

Wer sich zu Weihnachten gerne ein Stück Luxus leistet, kann einen Blick auf die Enermax Platimax-Reihe (Preisvergleich) werfen. Unvernünftig teuer, aber feinste Technik, die bekanntlich einen Aufschlag kostet. Mit 80Plus-Platin-zertifizierter Effizienz schon ab dem 500-Watt-Modell, sehr leisem Betrieb und guter Spannungsregulation zeigt Enermax, was derzeit technisch machbar ist.

Enermax Platimax
Enermax Platimax

Auf der nächsten Seite: Peripherie