News : Apple und Yahoo sollen über engere Zusammenarbeit verhandeln

, 8 Kommentare

Bereits seit dem ersten iPhone setzt Apple bei iOS auf Inhalte von Yahoo: Beispiele hierfür sind die in das Betriebssystem integrierten Wetter- und Börsen-Apps, aber auch Siri greift auf die Sportstatistiken von Yahoo zurück. Diese Kooperation könnte sich laut Wall Street Journal künftig noch enger gestalten.

Wie die Wirtschaftszeitung berichtet, sollen die beiden Unternehmen über eine engere Integration der Yahoo-Dienste in Apples mobiles Betriebssystem verhandeln. Demnach sollen vor allem Nachrichtenangebote von Yahoo ein fester Bestandteil bei iOS werden, wobei auch der Sprachassistent Siri eine zentrale Rolle spielen soll.

Von einer solchen weiterführenden Kooperation würden, sofern sich die Angaben bestätigen sollten, beide Parteien profitieren: Einerseits würde eine solche Zusammenarbeit die von der Yahoo-Geschäftsführerin Marissa Mayer gewünschte Präsenz des Unternehmens auf mobilen Geräten ausbauen und dem strauchelnden Internetkonzern somit möglicherweise beim Wiederaufstieg verhelfen. Andererseits würde Apple seine Abhängigkeit von Googles Diensten weiter reduzieren, womit der Konzern bereits im vergangenen Jahr begann, als Apple unter anderem den Google-Kartendienst Maps mit der hauseigenen, anfänglich stark kritisierten Kartensoftware ersetzte. Auch die zuvor ab Werk installierte YouTube-App verschwand mit iOS 6 und Nutzer müssen seither eine eigene Anwendung von Google aus dem App Store herunterladen.

Des Weiteren habe Yahoo dem Bericht zufolge überlegt, Apple stärker mit Suchergebnissen zu versorgen. Laut Wall Street Journal sehen einige Apple-Manager eine Zusammenarbeit mit Yahoo im Bereich der Online-Suche jedoch skeptisch. Sie fürchten, dass darunter die Qualität der Suche auf iPhone oder iPad leiden könnte.

Allerdings hat Yahoo bei der beschriebenen Internetsuche einen bis 2019 laufenden Vertrag mit Microsoft geschlossen. Der Internetkonzern hatte die Entwicklung der eigenen Suchmaschine eingestellt und greift seitdem auf die Suchergebnisse von Microsoft Bing zurück. Ob diese Kooperation einer Partnerschaft zwischen Apple und Yahoo im Wege steht, ist allerdings nicht bekannt.

Ein Geschäftsabschluss stehe bei den aktuellen Verhandlungen laut mehreren mit der Sache vertrauten Personen nicht direkt bevor. Gegenüber dem Wall Street Journal möchte sich weder Yahoo noch Apple offiziell zu den Spekulationen äußern.