News : Sony Honami mit 20 Megapixeln und „Objektiv-Kameras“ gesichtet

, 36 Kommentare

Aller Voraussicht nach wird Sony in der zweiten Jahreshälfte verstärkt auf das Thema Fotografie setzen und neben dem unter dem Namen „Honami“ gehandelten 20-Megapixel-Smartphone auch zwei sogenannte Objektiv-Kameras auf den Markt bringen, die kabellos mit dem Smartphone kommunizieren.

Erste Bilder zum Sony Honami gab es bereits Ende Juni zu sehen, als auch vermutet wurde, dass Sony mit diesem Smartphone den Fokus auf die Kamera legen wird. Die 20-Megapixel-Kamera gilt mittlerweile als bestätigt, was nun auch durch weitere Fotos deutlich gemacht wird, die die Rückseite mit 1/2,3"-Sensor und „G-Linse“ zeigen. Das Honami soll mit 5-Zoll-Display und Full-HD-Auflösung sowie dem aktuellen Qualcomm-Flaggschiff Snapdragon 800 auf den Markt kommen. Zudem soll das Smartphone laut Bildern des asiatischen Portals Digi-Wo 4K beherrschen, womit das Abspielen und die Ausgabe, womöglich aber auch der Videomodus gemeint sein könnte. Auf den Fotos ist außerdem eine magnetische Andockstelle zu sehen, die unter anderem den sogenannten Objektiv-Kameras von Sony dienen wird.

Das Mitte Juli öffentlich gemachte System nimmt nun konkrete Formen an. Die beiden Objektive sollen unter den Namen DSC-QX10 und DSC-QX100 auf den Markt kommen. Während ersteres mit einem 1/2,3"-Sensor mit 18 Megapixeln und zehnfach optischen Zoom ausgestattet ist, der aus der Digitalkamera DSC-WX150 stammt, setzt das zweite Modell auf den 1"-Sensor der DSC-RX100II, der mit 20 Megapixel arbeitet. Beide Objektive sollen mit „Bionz“-Bildprozessor ausgestattet sein, der auch in vielen DSLRs aus Sonys Alpha-Serie zum Einsatz kommt. Zudem bieten die Objektive WLAN und NFC sowie einen SD-Kartenslot. Displays sind indes nicht verbaut, da dieser Aufgabenbereich vom angedockten Smartphone übernommen wird. Dabei soll es egal sein, ob Android oder iOS auf dem Gerät läuft. Ein Veröffentlichungstermin oder Preise werden nicht genannt, als wahrscheinlich gilt aber die IFA 2013, wo Sony am 4. September seine Pressekonferenz abhält.