News : EA stellt Online-RTS „BattleForge“ ein

, 54 Kommentare

Manch ein pessimistischer Zeitgenosse dürfte geahnt haben, dass es mit den Projekten von EA Phenomic nicht allzu gut weitergehen wird, nachdem Electronic Arts die Spieleschmiede kürzlich dicht gemacht hatte. Zumindest für das Online-RTS „BattleForge“ bewahrheitet sich diese Ahnung nun.

Heute überbringen wir euch eine traurige Nachricht in die Welt von Nyn, denn der Spalt zwischen unseren Welten schließt sich, wodurch es zur bedauernswerten Schließung von BattleForge kommt“, lässt der „BattleForge“-Support aktuell die Spieler wissen.

„BattleForge“ kam 2009 als ambitionierter Mix aus Online-Echtzeitstrategiespiel (Online-RTS) und virtuellem Sammelkartenspiel auf den Markt. Dass es nicht so rund lief wie erhofft, wurde schnell deutlich – bereits wenige Monate nach Verkaufsstart wechselte der Titel ins Free-to-Play-Segment.

Die mit diesem Wechsel eingeführte In-Game-Währung kann noch bis zum 31. Oktober eingesetzt werden; dann nämlich sollen die Server abgeschaltet werden. Für engagierte Spieler ärgerlich: Eine Umtauschaktion in harte Euro wird es offensichtlich nicht geben.