News : Riesenansturm legt GTA Online lahm

, 88 Kommentare

Der Multiplayer-Ableger von GTA V, GTA Online, hat zum heutigen Start mit massiven Problemen zu kämpfen. Besitzer der PlayStation-3- oder Xbox-360-Version konnten das notwendige Update zwar noch installieren, die Spieleserver waren dem daraufhin folgenden Ansturm allerdings nicht gewachsen.

Ein schwacher Trost für die Spieler: Die Prognose von Rockstar Games aus der letzten Woche hat sich damit bestätigt.

Per Twitter gab Rockstar bekannt, „einige technischen Anlaufprobleme so schnell wie möglich“ beheben zu wollen und bittet die Spielergemeinschaft sich in Geduld zu üben. Wann mit einem reibungslosen Betrieb zu rechnen sein wird, gibt Rockstar indes nicht bekannt.

In GTA Online können bis zu 16 Spieler Los Santos und die umliegenden Gebiete frei erkunden und beispielsweise Geschäfte überfallen – was der Einzelspieler-Modus von GTA V nicht erlaubt. Zudem ermöglichen „Missionen und eine Anzahl anderer Jobs“ eine zielgerichtetere, kooperative Beschäftigung mit Raub und illegalen Aktivitäten.

Alle Taten eines Spielers werden dabei Auswirkungen auf seine Reputation haben, die wiederum das eigene Level und damit die zu erwerbenden Gegenstände wie Kleidung, Waffen und Häuser bestimmt. Die Möglichkeit, Gegenstände gegen Echtgeld zu erwerben, wird von Rockstar mit der Versicherung begleitet, man habe das Wirtschaftssystem und das Balancing auf die nicht-zahlenden Spielergruppe hin ausgerichtet, exklusive Inhalte für Echtgeld werde es nicht geben.