News : „DayZ“ legt ordentlichen Start hin

, 65 Kommentare

Trotz langer Wartezeit und Ernüchterungen ob des Entwicklungsstands der ersten eigenständigen Version des Zombie-Survival-MMOs „DayZ“ erweist sich die Nachfrage in den ersten Stunden nach der Veröffentlichung als hoch. Bohemia-CEO Marek Spanel vermeldete 172.500 Verkäufe innerhalb von 24 Stunden.

Erster Tag von Dayz (Alpha). Stunden vergangen: 24. Kopien verkauft: 172500. Überlebende online: 142403. Bugs entdeckt: viele. Anstehende Arbeit: heftig.“, lautet frei übersetzt der Eintrag im eigenen Blog von Spanel, dem Geschäftsführer des Bohemia Interactive Studios, das für die Militärsimulationen der ArmA-Reihe bekannt ist, für welche DayZ unter Federführung des Bohemia-Angestellten Dean „Rocket“ Hall zunächst als kostenfreie Modifikation erschien.

Fast 200.000 Überlebende in DayZ
Fast 200.000 Überlebende in DayZ

Gemessen am Preis von 29,99 US-Dollar für die Alpha-Version von DayZ (Standalone) wurden am ersten Tag 5,17 Millionen US-Dollar (3,76 Mio. Euro) eingenommen. In Europa wird das Spiel für 23,99 Euro angeboten. Aktuell werden auf der offiziellen Homepage zum Spiel bereits knapp 200.000 Spieler („Survivors“) genannt. Sollte der anfängliche Ansturm anhalten, könnte die Marke von einer Million Spielern, welche die Mod seinerzeit nach etwa vier Monaten erreicht hatte, schon bald fallen. Der Schritt, das Spiel auch über die Online-Distributions-Plattform Steam mit Millionen von Nutzern anzubieten, dürfte einen Teil zur Verbreitung beitragen. Bei Steam ist DayZ aktuell Topseller.

DayZ – Early Access Launch Trailer