News : Cooler Master spendiert Glacier-Serie größeren Radiator

, 8 Kommentare

Die im Zuge eines Patentstreits zwischen Swiftech und Asetek ins Leben gerufene Glacier-Serie von Kompaktwasserkühlungen erhält in Bälde ein weiteres Modell mit 360-mm-Radiator, das von Cooler Master auf der CES 2014 erstmals gezeigt wurde.

Die eigentlich unverändert von Swiftech übernommene Glacier 240L, bei der es sich um eine Swiftech H2O 220 handelt, wird nun jedoch um ein Modell ergänzt, die laut Beschreibung „exklusiv“ von Cooler Master entworfen wurde - aber der Swiftech H2O 320 frappierend ähnelt. Die Glacier 360L lässt sich dank abnehmbarer Schläuche und einem Fillport trotz der Auslieferung als geschlossenes System erweitern und wird von einer 3.500 U/min schnellen Pumpe gefüttert. Bei den Lüftern wird es sich um die bereits bekannten Blademaster-120-Modelle handeln, deren PWM-gesteuerte Maximaldrehzahl mit 2.400 U/min angegeben wird.

Die Glacier-Serie wurde ursprünglich für den US-amerikanischen Markt konzipiert, um das dort geltende Verkaufsverbot der H2O 220 zu umgehen. Da das neue Modell jedoch laut Cooler Master nicht auf Swiftech-Technologie zu basieren scheint, wird ein Verkauf auch hierzulande denkbar. Wann und zu welchem Preis der Kühler den Handel erreicht ist noch unbekannt.

Cooler Master Glacier 360L
Cooler Master Glacier 360L
Cooler Master Glacier 360L
Cooler Master Glacier 360L