News : Firefox 28 unterstützt den Videocodec VP9

, 41 Kommentare

Mozilla hat heute Firefox 28 in einer stabilen Version zum Download freigegeben. Die Neuerungen halten sich wie beim Vorgänger Firefox 27 auch diesmal in Grenzen, da die für diese Ausgabe erwartete Version für die Modern UI von Windows 8.x vor wenigen Tagen eingestellt wurde.

Somit bringt Firefox 28 als prominenteste Neuerung die Unterstützung des VP9-Video-Codecs für das WebM-Format mit sich. Zudem wird im Bereich Audio jetzt Opus innerhalb von WebM unterstützt. VP9 und Opus sind des Öfteren gepaart in WebM-Inhalten zu finden. Allerdings bot Chromium diese Funktionalität zumindest experimentell bereits Ende 2012 und seit einem halben Jahr offiziell an. Weiterhin wurde das Gamepad-API, das seit Firefox 24 getestet werden konnte, grundlegend fertiggestellt und standardmäßig freigeschaltet. Einen sehr rudimentären Test für die noch nicht ganz ausgereifte API, über die Entwickler Gamepads als Eingabegeräte ansprechen können, bietet Mozilla auf GitHub.

Auf der Seite der Neuerungen findet sich auch eine verbesserte Lautstärkeregelung für HTML5-Audio- und -Videostreams. Der ehemals vertikale Regler, der nicht in allen Fällen korrekt dargestellt wurde, wird jetzt durch eine horizontale Anzeige ersetzt. Für Anwender von OS X 10.9 werden im Benachrichtigungszentrum jetzt auch Firefox-Meldungen angezeigt. Für Nutzer von Firefox ESR wird es eine Aktualisierung auf Firefox 24.4.0 geben, die Release-Kanäle Beta, Aurora und Nightly werden auf die Versionen 29, 30 und 31 angehoben.

Auch WebVTT wird nun von Firefox unterstützt, um über das HTML5-Element track Untertitel für Videos zu erstellen. Die Unterstützung von SPDY/2 wurde entfernt, SPDY/3.1 wurde bereits bei Firefox 27 implementiert. MathML 2.0 unterstützt jetzt das Attribut mathvariant.

Firefox 28
Firefox 28 (Bild: Mozilla)

Firefox Mobile 28 für Android bringt unter anderem viele neue Schaltflächen für das Teilen von Inhalten mit und erhält ebenfalls die Unterstützung für VP9 und Opus in WebM sowie die neue Lautstärkeregelung für HTML5-Streams von großen Bruder. Zudem soll die Funktion für Textauswahl, Cut und Copy verbessert worden sein, die Titelzeile scrollt in der Android-Version von Firefox nun automatisch. Dieses Verhalten kann zudem über einen Schalter in den Einstellungen gesteuert werden. Zudem kann das automatische Verschwinden der „Awesomebar“ nun über einen Schalter geregelt werden.

Was Firefox 28 an publikumswirksamen Neuerungen fehlt, will Version 29 wieder wettmachen, die planmäßig am 29. April mit Australis, der optischen Überarbeitung der Oberfläche sowie mit Firefox Accounts erscheinen soll. Diese seit einigen Wochen zum Test freigegebene Funktion soll das Koppeln von Geräten erheblich leichter machen und Firefox Sync ersetzen.

Downloads

  • Mozilla Thunderbird

    4,6 Sterne

    Sehr guter E-Mail-Client mit IMAP-Unterstützung sowie Spam- und Phishing-Filter.

    • Version 45.5.1 Deutsch
    • Version 50.0 Beta 3 Deutsch