News : Thermalright erneuert „True Spirit“-Kühler

, 16 Kommentare

Nachdem Thermalright im November 2013 Kühler der eigenen Budget-Reihen überarbeitet hat, wird mit dem True Spirit 140 Power nun ein weiteres Modell erneuert. Der neue True Spirit 120i soll hingegen den Bedürfnissen von Mini-ITX-Hauptplatinen gerecht werden.

Der True Spirit 120i baut etwas höher als der zuletzt für Kleinrechner eingeführte True Spirit 120M, ist wie zuletzt der Silver Arrow IB-E aber asymmetrisch konzipiert. Auf diese Weise soll sich auf Mini-ITX-Mainboards auch dann eine dedizierte Grafikkarte verbauen lassen, wenn der Prozessorsockel dicht am PCIe-Erweiterungsslot sitzt. Thermalright verweist hierbei allerdings auf die entsprechende Kompatibilitätsliste (PDF), eine universelle Kompatibilität kann nach eigenen Angaben nicht sichergestellt werden. Vier 6-mm-Heatpipes sowie ein 120-mm-Lüfter mit einem per PWM steuerbarem Drehzahlbereich zwischen 600 und 1.300 U/min bleiben unverändert erhalten.

Thermalright True Spirit 120i & 140 Power

Der True Spirit 140 Power löst den bisher erhältlichen True Spirit 140 ab. Während das Design des Kühlkörpers mit seinen abgeknickten Lamellen sowie der beigelegte Lüfter, Modell TY 147, nicht angetastet wurden, hat Thermalright die Heatpipes gegen größere Varianten ausgetauscht. Nunmehr kommen nicht mehr sechs Wärmeröhren mit je sechs, sondern mit je acht Millimetern Durchmesser zum Einsatz.

Beide Modelle werden mit vernickelten Heatpipes sowie einer schwarz eloxierten Lamelle ausgestattet. Ähnlich Kühlern von Scythe verspricht sich Thermalright hierdurch eine edle Optik, ohne die preisliche Mittelklasse verlassen zu müssen. Im Gegenzug entfällt beim True Spirit 120i die Rückplatte, wenngleich die Universalhalterung immer noch eine zweistufige Montage auf allen aktuellen Sockeln von Intel und AMD ermöglicht. Die Halterung des True Spirit 140 Power bleibt hingegen unverändert.

In einer neuen Variante ist zudem der Silver Arrow SB-E erhältlich: Die „Extreme Edition“ soll durch kompromisslose Ausrichtung auf Wärmeabfuhr die Leistungsregionen von Kompaktwasserkühlungen erreichen. Möglich wird dies durch zwei Lüfter des Typs TY 143, welche die bei der herkömmlichen Variante verwendeten TY 147 ersetzen. Der Drehzahlbereich zwischen 600 und 2.500 U/min sorgt für einen fast verdoppelten Luftdurchsatz von 221 m³/h, die maximale Lautstärke wird mit 45 Dezibel angegeben.

Die Kühler sollen ab dem 17. März für 30 (120i), 40 (140 Power) und 70 Euro (SB-E Extreme) im Handel erhältlich sein.

Thermalright True Spirit 120i
Thermalright True Spirit 140 Power
Thermalright Silver Arrow IB-E (Extreme)
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 132 × 78 × 150 mm (mit Lüfter) 155 × 80 × 170 mm (mit Lüfter) 155 × 103 × 165 mm (ohne Lüfter)
155 × 130 × 165 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 605 g (mit Lüfter) 880 g (mit Lüfter) 730 g (ohne Lüfter)
1.100 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (vernickelt), 4 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Kupfer (vernickelt), 6 × 8 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Kupfer (vernickelt), 8 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis, konvex (vernickelt)
Lamellen: Aluminium, 46 Stück
Abstand: ?
Aluminium, 50 Stück
Abstand: ?
Aluminium (vernickelt), 45 Stück
Abstand: 1,6 mm
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 1 × 120 × 120 × 25,0 mm
600 – 1.300 U/min
78,5 m³/h
25,4 dBA
4-Pin-PWM
1 × 140 × 152 × 26,0 mm
Gleitlager
900 – 1.300 U/min
96,0 – 125,0 m³/h
19,0 – 21,0 dBA
4-Pin-PWM
Lochabstand 105 mm (analog 120mm-Lüfter)
2 × 140 × 152 × 26,5 mm
Doppelkugellager
600 – 2.500 U/min
54,0 – 221,0 m³/h
21,0 – 45,0 dBA
4-Pin-PWM
Lochabstand 105 mm (analog 120mm-Lüfter)
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Keine
weitere Halterung beigelegt
Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Entkoppler-Pads
weitere Halterung beigelegt
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)AM1?
Intel: LGA 2011/1366/115x/775
Preis: ab 46 €