5/5 Toshiba Excite Write im Test : Tablet mit Stift und Tastatur

, 15 Kommentare

Fazit

Toshiba bietet mit dem Excite Write ein grundsätzlich überzeugendes Tablet an. Der Tegra 4 von Nvidia muss sich in Sachen Leistung nach wie vor nicht verstecken, die Auflösung des Displays ist State of the Art und auch die Integration von Stift und Tastatur überzeugt.

Mit Blick auf die Produktivität lässt sich zudem festhalten, dass ambitionierte Zeitgenossen dank TruPen und Tastatur-Cover tatsächlich auf ihre Kosten kommen. Zumindest im Vergleich zu einem normalen 10,1-Zoll-Tablet lassen sich mit dem Excite Write deutlich schneller Mails am Stück schreiben.

Toshiba Excite Write im Test

Getrübt wird der bis hierhin gute Eindruck zunächst nur durch Details. Stichwort „Display“: Die maximale Helligkeit ist nicht besonders hoch und die Farben könnten kräftiger sein. Beim Design muss man sich mit einem konventionellen, wenn nicht klobigen Äußeren abfinden, wobei das Excite Write mit 630 Gramm (ohne Cover) vergleichsweise schwer ausfällt.

Entscheidend dafür, dass wir keine Empfehlung aussprechen können, ist aber letztlich die Laufzeit. Zwar sticht der Testkandidat in dieser Hinsicht nicht im Besonderen negativ hervor, sondern ist vielmehr Durchschnitt; dem Anspruch, ein kleines Produktivitätsmonster zu sein, läuft ein solcher Auftritt aber entgegen. Unterm Strich ist das Excite Write deswegen für seine Nische zu teuer.

Toshiba Excite Write (WLAN)
Produktgruppe Tablets, 03.03.2014
  • Display+
  • Leistung Produktiv++
  • Leistung Unterhaltung++
  • LaufzeitO
  • Verarbeitung+
  • Hochauflösendes Display ...
  • Guter SoC
  • Gute Verarbeitung
  • Gutes Tastaturcover
  • Gelungene Stiftintegration
  • ... mit matten Farben
  • Klobig und schwer
  • Durchschnittliche Laufzeiten

Verfügbarkeit & Preise

Das Toshiba Excite Write ist in Deutschland bereits seit Dezember 2013 erhältlich. Aktuell muss mit Preisen ab zirka 490 Euro gerechnet werden (Preisvergleich).

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang