News : Microsoft-Patchday: Das Ende von Windows XP

, 108 Kommentare

Zum April-Patchday veröffentlicht Microsoft vier Sicherheitsbulletins, wobei zwei als kritisch eingestuft werden. Dies ist auch der letzte Patchday, der Updates für Windows XP und Office 2003 für Endanwender bietet. Weiterführend wird auch der Internet Explorer aktualisiert.

Um Exploits zuvor zu kommen, empfehlen wir, die Updates schnellstmöglich zu verteilen beziehungsweise zu installieren. Windows-XP- und Office-2003-Nutzer sollten zeitnah auf ein noch unterstütztes Betriebssystem wechseln, da Windows XP nach fast 13 Jahren nicht mehr mit Updates versehen wird. Jedoch bietet der Softwarekonzern Hilfe beim Umstieg. Unternehmen, die einen Migrationsplan vorweisen können, können sich noch ein Jahr Support erkaufen.

Weiterführende Informationen bieten Microsofts Technet-Seiten. Wie jeden Monat wurde auch das Tool zum Entfernen bösartiger Software aktualisiert.

Downloads