News : Crucial beginnt Bemusterung von DDR4-Speicher

, 79 Kommentare

Die Vorbereitungen zur Einführung erster DDR4-RAM-Module im dritten Quartal schreiten weiter voran. Da Micron mit der Produktion von DDR4-Speicher begonnen hat, bietet Crucial seinen Vertriebspartnern ab sofort im Rahmen eines Technology Enablement Programs frühzeitigen Zugang zu Modulen und technischen Ressourcen.

Diese dienen der Evaluierung von Plattformen auf Basis der Intel-Prozessoren vom Typ Xeon E5-2600 v3, die im weiteren Verlauf des Jahres auf den Markt kommen sollen und erstmals DDR4-Speicher nutzen. Verglichen mit DDR3 bietet DDR4 nicht nur vom Start weg höhere Datenraten von effektiv 2.133 MHz und somit einen Datendurchsatz von 17 GB/s. Dank der von 1,5 auf 1,2 Volt gesenkten Speicherspannung spart es auch Strom. Bereits geplant sind zudem Module mit einer effektiven Taktrate von 2.400 MHz, die aber erst später erscheinen werden. In puncto Produktvielfalt werden zum Start RDIMM, LRDIMM, VLP RDIMM, UDIMM und SODIMM angeboten. Im weiteren Verlauf des Jahres soll das Portfolio dann noch durch NVDIMM ergänzt werden.

Als weitere Hersteller haben sich in den vergangenen Monaten bereits Adata mit der Ankündigung von Modulen und Samsung mit der Massenproduktion von DDR4-SDRAM für den Start der neuen Xeon-Plattform in Stellung gebracht.