3/5 Parvum Systems S2.0 im Test : Zum Basteln aus recyceltem Acryl

, 45 Kommentare

Ausstattung innen

Der Innenraum des Parvum Systems S2.0 ist äußerst einfach konstruiert. Der Mainboardtray nimmt nahezu den gesamten Raum ein. Festplattenkäfige oder sonstige Konstruktionen, wie die Meisten sie von gewöhnlichen Gehäusen kennen, kennt das S2.0 nicht. Im Mainboardträger selbst wurden elf Aussparungen vorgesehen, die für das saubere Verlegen der Kabel nützlich sein sollen. Parvum Systems liefert das S2.0 mit bereits vorinstallierten Abstandhaltern für das Micro-ATX-Format aus.

Hinter dem gewölbten Mainboardtray versteckt sich das Netzteil, dem eine eigene Luftzirkulation zu Gute kommt. An einer zusätzlichen matt-weißen Acrylglasplatte können vier 2,5"- oder wahlweise zwei 3,5"- und die selbe Anzahl an 2,5"-Festplatten angeschraubt werden.

Der Innenraum präsentiert sich bei der Verarbeitung wie die Hülle: Auch hier finden sich scharfe Kanten und unterschiedliche Spaltmaße wieder.

Auf der nächsten Seite: Erfahrungen